​Am 1. Juni kämpfen in Madrid der​ FC Liverpool und Tottenham Hotspur um den Champions-League-Pokal. Wie die englische EveningStandard nun berichtet, soll der Starstürmer der Spurs, Harry Kane, nach einer langen Verletzung doch noch spielbereit für das Finale sein.


Das letzte Spiel, bei dem Harry Kane auf dem Platz stand, ist inzwischen schon knapp sieben Wochen her. Der englische Stürmer verletzte sich im ​Champions-League-Viertelfinale beim Hinspiel gegen Manchester City schwer am Fuß und wurde ausgewechselt. Nach einer gründlichen Untersuchung stand fest: Kane wird lange fehlen, sogar ein frühzeitiges Saisonaus stand im Raum. ​Doch jetzt gibt es gute Neuigkeiten für Tottenham.


So soll die Heilung der Verletzung besser verlaufen sein als erwartet. Auch zeige die Verletzung beim individuellen Training keine Beeinträchtigung, Kane fühle sich für das wichtige Spiel einsatzbereit. Erfreuliche Neuigkeiten also für Tottenham-Trainer Mauricio Pochettino, der somit wieder mit Kane planen kann. 

FBL-EUR-C1-TOTTENHAM-MAN CITY

Harry Kane verletzte sich bei diesem Foul von Fabian Delph schwer


Doch ein Einsatz des 25-Jährigen ist noch nicht festgeschrieben. Harry Kane wird zum Finale der Champions League knapp zwei Monate ohne Pflichtspiel auf dem Buckel haben. Es fehlt also an Spielrhythmus. Dazu fing die Offensive der Spurs den Ausfall des Torjägers überraschend gut auf. Besonders die famos aufspielenden Heung-Min Son und Lucas Moura schossen Tottenham weiter nach vorne, sodass am Ende Platz Vier in der Premier League und die Teilnahme des Finales der Champions League erreicht werden konnten.


Gibt es keinen unerwarteten Rückfall bei der Verletzung, ist somit damit zu rechnen, dass Trainer Pochettino Harry Kane für das Finale in den Kader nominieren dürfte. Bei der Startaufstellung wird jedoch aller Voraussicht nach noch auf Kane verzichtet und stattdessen wohl auf Son, Moura und auch Mittelstürmer Llorente gesetzt werden. Harry Kane könnte daher im Laufe des Spiels von der Bank kommen und Tottenham helfen, sich die begehrte Trophäe zu erkämpfen.