​​Borussia Dortmund hat offenbar den ersten Neuzugang für die kommende Saison unter Dach und Fach gebracht. Medienberichten zufolge verstärken sich die Schwarz-Gelben mit Rechtsverteidiger Mateu Morey. Das Eigengewächs des ​FC Barcelona ist im Sommer ablösefrei zu haben. 


Im Januar 2018 verpflichtete der BVB mit ​Sergio Gomez bereits ein Talent aus der legendären Nachwuchsabteilung ("La Masia") der Katalanen. Wie der spanische Radiosender Cadena SER berichtet, folgt Morey seinem ehemaligen Mannschaftskollegen im Sommer nach Dortmund. Demnach ist der Wechsel bereits fix. Im Juni soll der Transfer offiziell verkündet werden. Aufgrund seines auslauenden Vertrags wird für den 19-Jährigen keine Ablöse fällig.


Der Youngster trägt seit Sommer 2015 das Trikot des spanischen Meisters. In der abgelaufenen Saison bestritt Morey aufgrund von zwei schweren Verletzungen (Meniskusriss & Bänderanriss im Knie) kein einziges Pflichtspiel. Beim BVB könnte der Spanier als Nachfolger von Lukasz Piszczek aufgebaut werden. Der Vertrag des 33-jährigen Polen läuft Ende Juni 2020 aus. 

Lukasz Piszczek

Wird im Juni 34 Jahre alt: Lukasz Piszczek


Mit ​Real-Leihgabe Achraf Hakimi hat der Vizemeister einen weiteren Rechtsverteidiger im Kader stehen. Der 20-Jährige wird im nächsten Jahr zum Hauptstadtklub zurückkehren. Neben Morey stehen Cheftrainer Lucien Favre ab der neuen Spielzeit voraussichtlich zwei weitere Talente aus dem eigenen Nachwuchs zur Verfügung. Tobias Raschl (defensives Mittelfeld) und Luca Unbehaun (Torwart) rücken im Sommer in den Profikader auf.