​Der ​1. FC Nürnberg hat seinen Trainer für die kommende Zweitligasaison gefunden. Der Österreicher Damir Canadi soll künftig die Geschicke beim Club leiten. Der 49-Jährige bringt mit Eric Orie seinen eigenen Co-Trainer mit. Canadi unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim Club.

Zuletzt arbeitete ​Canadi zwei jahre bei Atromitos Athen in Griechenland. Zuvor war er als Chefcoach ausschließlich in der Heimat tätig. In Athen wurde er in der abgelaufenen Spielzeit Vierter und schaffte so die Quali für die Europa League.


„Wir haben uns bewusst für einen Neuanfang auf dieser Position entschieden. Damir Canadi hat bereits mehrfach bewiesen, dass er ein akribischer Arbeiter ist, der Spieler besser machen kann und dessen Teams attraktiven Fußball spielen", sagte Sportvorstand Robert Palikuca zum neuen Mann.


Canadi selbst brennt bereits auf die lang ersehnte Herausforderung in Deutschland: „Seit ich Trainer bin, ist die deutsche Bundesliga mein Ziel. Und der Club ist nicht nur aufgrund seiner Tradition ein großer Verein, der in die Bundesliga gehört. Also packen wir es an, damit wir gemeinsam wieder erfolgreich sind.“