​Hannes Wolf muss den ​HSV im Sommer verlassen. Das bestätigte der Nordklub nun offiziell, nachdem es in den letzten Tagen einen wahren Eiertanz um seine Zukunft gegeben hat.


Sportvorstand Ralf Becker hatte am Mittwoch das Aus von Hannes Wolf angekündigt - ​nur um wenige Stunden später zurückzurudern und mitzuteilen, dass er von der Bild falsch zitiert wurde. Nun steht fest: Der Chefcoach muss den HSV am Saisonende definitiv verlassen. "Hannes wollte in dieser Woche eine Entscheidung. Wir haben entschieden, uns am Saisonende von ihm zu trennen", teilte Becker auf der Pressekonferenz vor dem letzten Saisonspiel gegen Duisburg mit.

​​Wolf, der sein Amt beim HSV erst im Oktober des vergangenen Jahres angetreten hatte, äußerte nach dem verpassten Aufstieg Verständnis für die Entscheidung: "Die letzten Wochen waren nicht gut. Wir haben uns das alles ganz anders vorgestellt. Wir haben immer vertrauensvoll zusammengearbeitet. Die Entscheidung ist für mich nachvollziehbar."