​Der ​FSV Mainz 05 sichert sich wie erwartet die Dienste von Omer Hanin. Der 21 Jahre alte Israeli kommt aus der Heimat von Hapoel Hadera und soll am Bruchweg zunächst zwischen den Pfosten der zweiten Mannschaft Spielpraxis sammeln.


Das Mainzer ​Torwart-Roulette beginnt sich zu drehen: Über den Transfer von Omer Hanin war bereits spekuliert worden, nun ist er offiziell. Der 21-Jährige unterschreibt einen Vertrag über vier Jahre bis 2023.

Damit steht auch der Beförderung von Finn Dahmen nichts mehr im Wege. Der Nachwuchskeeper hatte kürzlich seinen Vertrag ebenfalls bis 2023 verlängert und soll in der kommenden Spielzeit als Nummer drei fest zu den Profis aufrücken.


Hanin dagegen soll die nötige Zeit in der Regionalliga bekommen - und dabei viel Spielpraxis sammeln. In der aktuellen Saison kam er für seinen Klub aus Hadera nur zu drei Einsätzen in der ersten Mannschaft.