​Seit dem Sommer letzten Jahres trägt Cristiano Ronaldo das Trikot der ​Alten Dame. Bei Juventus ist er auf Trainer Massimiliano Allegri getroffen. Beim italienischen Meister ist ​C​R7 wie erwartet der Star des Teams. Sein Trainer Allegri ist überzeugt von ihm und vergleicht ihn nun mit einem anderen Superstar: Zlatan Ibrahimovic!


Bei der Präsentation seines Buches "E Motto Semplice" (deutsch: "Es ist sehr einfach") schwärmt der italienische Spitzentrainer von seinem neuen Champion Cristiano Ronaldo und vergleicht ihn mit Zlatan: „Wenn es um die Mentalität geht, ist er stärker als jeder andere. Jeden Tag steckt er sich persönliche Ziele, die er erreichen kann – und diese findet er in sich selbst. Jeder Spieler, der alles gewonnen hat – so wie er – wird es schwierig finden im Alter von 34 Jahren noch hungrig zu sein. Aber er ist gnadenlos, wenn es darum geht. Er hat diese Entschlossenheit, die unglaublich ist. Alle sollten von ihm lernen - auch ich selbst habe das getan, weil nicht jeder die Möglichkeit bekommt, mit dem besten Spieler der Welt zu arbeiten. An einem Samstagmorgen hatten wir ein Trainingsspiel. Er hatte Spaß, aber der bestand hauptsächlich darin, das Spiel zu gewinnen. (...) Seine Auffassung von Spaß ist es, zu gewinnen. Aber ich habe ihm gesagt, dass nicht jeder so tickt. Für manche besteht der Spaß beispielsweise darin, einen Trick mit dem Ball zu machen und den dann später in eine Spielsituation einzubringen.“


Und dieses Erlebnis erinnert Allegri an Zlatan Ibrahimovic. Den Schweden trainierte er zwei Jahre lang bei Milan: "Er wurde jeden Tag sauer, manchmal nur wegen eines Passes, der nicht ankam. Ich habe ihm gesagt, dass es solche Probleme, wenn jeder so talentiert wäre wie er, gar nicht geben würde. Aber er – als der Beste und Talentierteste – muss sich auch in den Dienst der anderen stellen. Deshalb musst du die Größe zeigen, es anderen, die unter dir sind, nicht so schwer zu machen. Das gilt nicht nur fürs Leben, sondern auch für den Fußball. Darin ist auch Ronaldo sehr gut."