​In diesem Jahr hängt eine ganze Reihe von Fußballspielern und Legenden die Schuhe an den Nagel. Karrieren werden beendet, neue beruflich Perspektiven werden ins Auge gefasst. Wir zeigen euch, auf wen die aktive Fußballwelt in Zukunft verzichten muss.


Rene Adler

Er war Nationalkeeper, dann aber setzte ihn eine von vielen Verletzungen für längere Zeit außer Gefecht. Der ehemalige Torhüter von ​Bayer Leverkusen, dem ​Hamburger SV und Mainz 05 hat einige Höhen und viele Tiefen durchmachen müssen, mit 34 soll nun Schluss sein. Nach 269 Bundesligaspielen wird er im Sommer als Profi aufhören.

Rene Adler



Tranquillo Barnetta

Bekannt wurde Barnetta vor allem während seiner Zeit in Leverkusen, daneben spielte er in Deutschland noch für Hannover 96, ​Eintracht Frankfurt und den ​FC Schalke 04. Aktuell ist er noch für den Schweizer Verein FC St. Gallen im Einsatz, nach 17 Profijahren will er im Alter von 33 aber nun den Profifußball verlassen.

FBL-GER-BUNDESLIGA-SCHALKE-MOENCHENGLADBACH



Niko Bungert

Der 32-jährige Mainzer zollt seinen vielen Verletzungen Tribut und wird ebenfalls nach dieser Saison seine aktive Karriere beenden. Eine Anschlussarbeit ist für den Innenverteidiger aber bereits gefunden, er soll an der Geschäftsstelle der Mainzer ein Trainee-Programm absolvieren und dem Verein somit erhalten bleiben.

FBL-GER-BUNDESLIGA-MAINZ-DORTMUND



Tobias Werner

Der ehemalige Bundesligaspieler hat seine Karriere vor wenigen Wochen bereits selbst beendet und nicht erst auf das Vertragsende im Sommer gewartet. Auch er musste viele Verletzungen hinnehmen, der Körper machte einfach nicht mehr mit. Zuletzt war der ehemalige Stuttgarter und Augsburger in der dritten Liga beim FC Carl Zeiss Jena aktiv.

Tobias Werner



Robin van Persie

Es war still geworden um den Niederländer, der in England lange Zeit bei Arsenal und Manchester United gespielt hatte. Zuletzt war er bei Feyernoord Rotterdam in der Heimat aktiv, in diesem Sommer hört der ergraute 35-Jährige endgültig auf. Seinen Torriecher aber hat er nicht verloren, in dieser Saison konnte er erneut 18 Tore erzielen.

FBL-NED-EREDIVISIE-FEYENOORD-AJAX



Petr Cech

Der Mann mit dem Helm ist in England zur Kultfigur geworden, nachdem er 20 Jahre als Profi zwischen den Pfosten stand. Mit 36 Jahren hört auch er endgültig auf, 15 Jahre davon verbrachte er in England beim FC Arsenal und beim FC Chelsea. „Nachdem ich 15 Jahre in der Premier League gespielt habe und jede einzelne Trophäe gewonnen habe, die möglich war, habe ich alles erreicht, was ich erreichen wollte“, heißt es bei ran.de.

FBL-EUR-C3-VALENCIA-ARSENAL



Andrea Barzagli

Der 74-malige Nationalspieler Italiens hat so ziemlich alles gewonnen, was man gewinnen kann. Neben einer Weltmeisterschaft 2006 gewann er auch die deutsche Meisterschaft mit dem VfL Wolfsburg 2009. Mit 38 Jahren durfte er in diesem Jahr seinen achten Scudetto mit Juventus feiern, nun ist aber endgültig Schluss für den Abwehrroutinier.

Juventus v ACF Fiorentina - Serie A



Xavi

Der spanische Oldie wurde beim FC Barcelona zur Legende, ist aber inzwischen mit 39 Jahren bereits im Teilzeitruhestand. Seine Karriere ließ er in Katar beim Al Sadd Sports Club ausklingen, wo er im April noch eine weitere Meisterschaft feiern konnte. Im Sommer ist dann endgültig Schluss. Er möchte Trainer werden.

FBL-IND-QAT-FIFA-WC 2022



Melanie Behringer

Auch sie tritt in diesem Sommer ab, auch ihr Trophäenschrank ist prall gefüllt. Die Welt- und Europameisterin spielt aktuell noch beim FC Bayern München, wo sie auch Spielführerin ist, im Sommer aber soll endgültig Schluss sein. Grund sind vor allem Knieprobleme, die der 33-Jährigen immer wieder zu schaffen machen

Melanie Behringer