​Der Transfer von Hoffenheims Nico Schulz zum ​BVB ist offenbar fix! Wie die Bild berichtet, sind sich alle Parteien über einen Wechsel einig.


Schulz steht bereits seit mehreren Wochen im Fokus der Schwarz-Gelben - ​der Linksverteidiger flirtete zuletzt offen mit seinem potenziellen neuen Arbeitgeber und sagte, dass er "gerne einmal zu einem Topklub wechseln" würde. Natürlich sei Borussia Dortmund ein eben solcher, ergänzte der 26-Jährige.


Dank einer Ausstiegsklausel darf Schulz die ​TSG Hoffenheim im Sommer für 25 Millionen Euro verlassen - laut dem Boulevardblatt soll der Transfer nach dem letzten Spieltag dann auch offiziell verkündet werden. Der Nationalspieler wird in Dortmund einen Vertrag bis 2023 erhalten.


Beim BVB soll Schulz langfristig die Dauerbaustelle auf der Linksverteidigerposition beheben. Marcel Schmelzer spielt unter Lucien Favre keine Rolle mehr und darf die Dortmunder verlassen. Abdou Diallo ist als Linksverteidiger nur eine Notlösung - genauso wie Raphael Guerreiro, den Favre eher im Mittelfeld sieht.