​Am Sonntag kam es in der ​Serie A zum italienischen Spitzenspiel zwischen dem AS Rom und Rekordmeister ​Juventus Turin. Der Underdog bezwang die Alte Dame und gewann mit 2:0 gegen die Mannschaft von Trainer Allegri, die die Meisterschaft bereits seit Wochen klar gemacht hat. In der Partie kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen dem fünffachen Weltfußballer Cristiano Ronaldo und Roma-Kapitän Alessandro Florenzi. Und der Italiener ist auch nach dem Spiel verärgert über CR7!


Ronaldo brachte den Angreifer von AS Rom ziemlich auf die Palme, als er ihm andeutete, dass er den Mund halten solle. Mehrere Mitspieler mussten Florenzi zurückhalten. Nach der Partie rechnet Florenzi mit dem Portugiesen ab. Gegenüber der Gazzetta dello Sport sagt der Italiener: "Wir haben den Ball zweimal ins Aus gespielt, damit jemand behandelt werden konnte und er spielte zweimal weiter. Wir hätten mit Kolarov kontern können, in der ersten Halbzeit, aber wir haben den Ball rausgespielt, weil das einfach unsere Art ist. Er hat den Ballon d'Or gewonnen und glaubt, dass er das Recht hat sich alles zu erlauben."


Cristiano Ronaldo hatte Florenzi angezeigt, dass er zu klein wäre, um mit ihm zu sprechen. Für Florenzi eine Sache, die nicht klargeht. 


Die Szene: