Der ​1. FC Köln sicherte sich bereits in der letzten Wochen das begehrte Ticket für den Aufstieg. Am 33. Spieltag gibt es also vor allem einen großen Gewinner, der ​SC Paderborn sicherte sich nämlich im Aufstiegs-Krimi einen wichtigen Erfolg. Der ​HSV steht auf der anderen Seite vor einer Tragödie.


Vor diesem Spieltag stand nur ein Team fest, was sich in der nächsten Saison schon jetzt auf ​Bundesliga-Fußball freuen kann, dazu sicherte sich der 1. FC Köln auch noch den Platz Eins. Bleiben also noch die anderen fünf Kandidaten, die nach dem letzte Spieltag noch eine Chance auf den Aufstieg hatten. 


Ganz viel Drama in Paderborn


Im Top-Spiel dieses Spieltags gab es das Aufeinandertreffen ​zwischen dem SC Paderborn und dem Hamburger SV. Für die Norddeutschen galt es als die letzte Chance, den Aufstieg aus eigener Hand noch zu erreichen. Doch der nötige Wille und das Selbstvertrauen war den Rothosen nicht anzumerken und so setzte es die nächste Niederlage. Schon vor der Pause ging der SC Paderborn in Führung, danach ließen sie sich das Spiel nicht mehr wirklich aus der Hand nehmen.

Pierre-Michel Lasogga,Vasilije Janjicic

Der Aufstieg ist für den Hamburger SV fast unmöglich geworden


Mit dem 4:1-Sieg verweilt der SC Paderborn weiterhin auf dem zweiten Tabellenrang und hat einen Zähler Vorsprung auf die "​Eisernen" aus Berlin. Die Folgen für den HSV sind dagegen grausam, denn der Aufstieg in dieser Saison scheint unmöglich zu sein. Union Berlin liegt mit einer deutlich besseren Tordifferenz drei Punkte in schier unerreichbarer Ferne auf dem dritten Platz.


Union hält den Relegationsplatz


In Berlin gab es also jede Menge Grund zu jubeln. Union hielt mit einem 3:0-Erfolg gegen den ​1. FC Magdeburg weiterhin jegliche Hoffnungen auf den Aufstieg am Leben. Vom Relegationsplatz ist man durch die Hamburger Niederlage realistisch nicht mehr zu verdrängen. Doch auch nach oben ist für die Berliner noch etwas drin. 

Sebastian Andersson,Dennis Erdmann

Union Berlin hat nach dem Sieg gegen Magdeburg alles in der eigenen Hand


Bei einem erneuten Sieg in ​Bochum in einer Woche, könnte man dem SC Paderborn womöglich noch den Rang ablaufen, sollte der SCP nicht gewinnen. Sorgen um die Hamburger muss sich Union aber nicht mehr machen, mit einer viel besseren Tordifferenz kann man sich auch eine Niederlage erlauben, um in fast jedem Fall noch vor den Hamburgern auf dem dritten Platz zu bleiben.


St. Pauli und Heidenheim abgeschlagen


Vor einer Woche ​gab es noch insgesamt sechs Teams mit Aufstiegs-Chancen, doch nun gibt es definitiv zwei Mannschaften weniger. ​St. Pauli konnte das Heimspiel gegen den VfL Bochum nicht gewinnen, immerhin gewann der ​1. FC Heiden​heim gegen die nun abgestiegenen Zebras aus ​Duisburg. Doch da die Teams auf den Aufstiegs-Rängen ihre Spiele gewannen, ist der Abstand nun doch zu groß, um noch einmal angreifen zu können.


Magdeburg und Duisburg müssen in die 3. Liga


Ganz unten in der Tabelle stehen die direkten Absteiger bereits fest. Der schon angesprochene MSV Duisburg ist das Schlusslicht der Tabelle und hat ebenso wie der FC Magdeburg keine rechnerische Chance mehr auf den Klassenerhalt. Der Relegationsrang ist allerdings bis zum Ende noch umkämpft.

Moritz Stoppelkamp

Für Duisburg steht der Gang in Liga 3 an


Dort steht momentan noch der ​FC Ingolstadt, der sich mit einem 3:0-Sieg noch einmal aufzubäumen scheint. Der einzig erreichbare Konkurrent wäre noch der ​SV Sandhausen, der sein Heimspiel gegen Bielefeld verlor. Noch ist im Kampf um den Abstieg also nicht alles entschieden, doch Ingolstadt müsste für einen ​Ligaverbleib definitiv gewinnen und auf eine Niederlage ​der Sandhäuser hoffen.


Das Restprogramm und das Auf- und Abstiegsrennen im Überblick:


1. FC Köln

  • 1. FC Magdeburg (A)

SC Paderborn 07

  • Dynamo Dresden (A)

1. FC Union Berlin

  • VfL Bochum (A)

TabellenplatzTeamTordifferenzPunkte
1.1. FC Köln+3762
2.SC Paderborn 07+2857
3.1. FCUnion Berlin+2056
4.Hamburger SV053

SV Sandhausen

  • Jahn Regensburg (A)


FC Ingolstadt 04

  • ​1. FC Heidenheim (A)

TabellenplatzTeamTordifferenzPunkte
15.SV Sandhausen-737
16.FC Ingolstadt 04-1035
17.1. FC Magdeburg-1830
18.MSV Dusiburg-2328