​In den letzten Minuten der gestrigen Partie gegen den FC Bayern musste Konrad Laimer verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Am Tag darauf gab es jedoch von ​RB Leipzig die erhoffte Entwarnung.


Demnach hat sich der österreichische Nationalspieler lediglich eine Prellung im linken Fuß zugezogen. Man erwartet bei Laimer bereits im Laufe der kommenden Woche eine Rückkehr ins Training. 

​​In der bisherigen Saison konnte sich Laimer vor allem als toller Allrounder unter Beweis stellen. Er bestritt Partien nicht nur auf seiner angestammten Position im zentralen Mittelfeld, sondern auch auf allen möglichen Außenbahn-Positionen. 


Cheftrainer Ralf Rangnick wird deshalb darauf hoffen, dass der 21-jährige gebürtige Salzburger ihm im Endspurt zur Verfügung stehen wird. In dieser Spielzeit bleiben den Sachsen mit dem Liga-Spiel gegen Werder Bremen und dem Pokalfinale gegen den FC Bayern nur noch zwei Pflichtspiele übrig.