Der SV Werder Bremen zeigte in der Vergangenheit schon häufiger, dass man ein feines Gespür für clevere Transfers hat. So konnten die Bremer in den letzten Jahren viele Talente verpflichten, die eher unbekannt waren und aus einer kleineren Liga geholt wurden. Für die großen Stars war nämlich nicht immer das Geld vorhanden. Wir zeigen euch, nach welchen Spielern sich der SVW in diesem Sommer wieder umschauen könnte, die noch nicht auf dem Plan der Top-Teams stehen.


Tomáš Souček - Slavia Prag

Tomas Soucek

Der Tscheche wurde in den letzten Tagen erstmals mit Werder Bremen in Verbindung gebracht. Souček spielt in Prag auf der Position des defensiven Mittelfelds, wo er in Bremen eine Lücke füllen könnte. Zudem verfügt der 24-Jährige schon über Erfahrungen im europäischen Wettbewerb. Noch steht er nicht bei vielen Vereinen auf dem Plan, nach einer starken Saison mit über 20 Torbeteiligungen könnte er aber auch von anderen Teams umworben sein. Nichtsdestotrotz würde er perfekt in die Philosophier der Bremer passen. Das Interesse der Bremer ist jedoch laut Angaben der Deichstube derzeit nicht so groß.


Kristoffer Peterson - Heracles Almelo

FBL-EUR-NATIONS-SWE-PRESSER

Peterson ist bisher noch nicht mit Werder in Verbindung gebracht worden, doch auch für andere Teams kam er noch nicht in Frage. Der 24-jährige Schwede hat einen Marktwert von 3 Millionen Euro und ist vorrangig auf der linken Außenbahn zu finden. Mit Almelo konnte er in dieser Saison überraschend auf den sechsten Platz der Eredivisie vorstoßen, mit 31 Ligaspielen und 17 Torbeteiligungen hat er daran auch einen maßgeblichen Anteil. Allerdings ist Bremen in der Offensive ganz gut aufgestellt, vor allem Milot Rashica scheint kaum mehr wegzudenken sein. Peterson könnte trotzdem als Ersatz verpflichtet werden.


Denis Vavro - FC Kopenhagen

FBL-EUR-C3-ATLETICO-COPENHAGEN

Ein extrem physischer 23-jährige Verteidiger ist Denis Vavro aus der dänischen Superligaen. Der 1.93 Meter große Slowake ist beim dreizehnfachen Meister ein absoluter Stammspieler und hat sich in dieser Saison noch einmal entwickelt. Zudem spielte Vavro auch schon für die Nationalmannschaft seines Landes. Er könnte damit einen ähnlichen Weg wie der ehemalige Bremer Thomas Delaney gehen. Auch er kam damals aus Dänemark vom FC Kopenhagen und entwickelte sich zum echten Bundesliga-Star.


Jonathan David - KAA Gent

SOCCER JPL D23 KV KORTRIJK VS KAA GENT

​Als echter Stürmer wird Jonathan David in Belgien bei KAA Gent eingesetzt. Der 19-jährige Kanadier mit amerikanischen Wurzeln war dabei in dieser Saison sehr erfolgreiche, mit zwölf Torbeteiligungen in der Liga ist er sogar unter den Top-20 der gefährlichsten Spieler der Liga zu finden. Vor allem wenn Kapitän Max Kruse gehen sollte, sollte Bremen über David nachdenken.


Rémi Oudin - Stade Reims

FBL-FRA-LIGUE1-DIJON-REIMS

Der 22-jährige rechte Flügelspieler Rémi Oudin ist ebenfalls noch nicht vielen Werder-Fans ein Begriff. In der französischen Ligue 1 machte er sich aber bereits einen Namen. In Reims ist er Stammspieler und konnte seinen Marktwert auf 7 Millionen Euro steigern. Der pfeilschnelle Außenspieler kam dabei in der Liga 34 Mal zum Einsatz und erzielte immerhin zehn Tore.


Jeremiah St. Juste - Feyenoord Rotterdam

Jerry Jeremiah St. Juste

Ein weiterer interessanter Spieler aus der niederländischen Liga könnte Jeremiah St. Juste sein. Der erst 22-jährige Defensiv-Mann läuft im Zentrum von Rotterdam auf und ist schon seit der Saison 2015/2016 ein etablierter Verteidiger in der Eredivisie. Auf seiner Position haben die Bremer besonders großen Bedarf.


Jérémy Doku - RSC Anderlecht

SOCCER JPL D23 RSC ANDERLECHT VS EUPEN

Ein Spieler, dessen Transfer vielleicht etwas unwahrscheinlich erscheint, ist Doku von Anderlecht. Der erst 16-Jährige hat in Belgien noch einen Vertrag bis 2021, trotzdem könnte der SVW aber ein Angebot machen, oder den jungen Linksaußen möglicherweise ausleihen. Der "Dribbelkönig" ließ allerdings erst vor wenigen Monaten den FC Liverpool abblitzen. Trotz seiner geringen Körpergröße von nur 1,71-Meter, besitzt er eine enormen Physis und Schnelligkeit. Das macht ihn für viele Top-Klubs interessant.


Thomas Murg - Rapid Wien

FBL-EUR-C3-RAPID-WIEN-SPARTAK-MOSCOW

Erst im September verlängerte Thomas Murg zwar seinen Vertrag bei Rapid Wien​, doch trotzdem ist er weiterhin ein sehr interessanter Kandidat für Klubs wie Werder Bremen. Die "Grün-Weißen", die in der Vergangenheit schon öfter jüngere Österreicher unter Vertrag nahmen, könnten auch Kontakt zu Murg aufnehmen. Der 24-Jährige spielt bei Rapid Wien im rechten Mittelfeld.


Jordan Lotomba - BSC Young Boys

FBL-EUR-C3-YOUNGBOYS-PARTIZAN

Jordan Lotomba ist ein 20-jähriger Schweizer und spielt bei den Young Boys Bern. Auf der rechten Abwehrseite fühlt er sich zuhause, hat aber ein schweres Jahr hinter sich. Wegen einer Arthroskopie ​fiel er fast die gesamte Saison aus, doch nun steht er wieder auf dem Rasen und ist topfit. Bei den Werderanern könnte er auf der rechten Seite den alternden Theodor Gebre Selassie ersetzen. 


Andrey - Vasco da Gama

Andrey,Deyverson

Auch außerhalb Europas gibt es natürlich viele junge Talente, die nur wenige Verein auf dem Schirm haben. In Brasilien gibt es das 21-jährige Nachwuchs-Talent Andrey, welches bei Vasco da Gama unter Vertrag steht. Der Mittelfeld-Spieler ist variabel einsetzbar und zeigte sein vielversprechendes Potential vor allem in der letzten Saison. In Bremen könnte er die Erinnerungen an einen gewissen Diego womöglich wieder aufflammen lassen.​