​Der ​FC Bayern München ist am Samstagnachmittag im Topspiel bei ​RB Leipzig zu Gast. Beim Tabellendritten wollen die Bayern drei Punkte einfahren und damit die siebte Meisterschaft in Folge perfekt machen. Kapitän Manuel Neuer wird in Leipzig nicht mit von der Partie sein. 


"Wir haben zwei Matchbälle und wollen natürlich schon den ersten nutzen", stellte ​Cheftrainer Niko Kovac auf der obligatorischen Pressekonferenz am Donnerstag klar. "Wir haben lange darauf hingearbeitet, um in diese Situation zu kommen. Wir hatten neun Punkte und viele Tore Rückstand. Jetzt können wir den entscheidenden Schritt gehen und den Titel holen", so der 47-Jährige, der allerdings auch um die Schwere der Aufgabe weiß. "Wir reden über eine sehr gute Mannschaft", warnte der gebürtige Berliner vor den Roten Bullen. 

"Manuel Neuer ist noch nicht soweit", erklärte Kovac. "Wir hoffen, er kann nächste Woche wieder trainieren, so dass er für die letzten beiden Spiele zur Verfügung steht." Für den Kapitän springt erneut Ersatzkeeper Sven Ulreich ein. 


Im Vergleich zum jüngsten ​3:1-Heimerfolg gegen Hannover 96 könnte der FCB-Coach eine Veränderung (Mats Hummels für ​Jerome Boateng) an seiner Viererkette vornehmen. Joshua Kimmich (RV), David Alaba (LV) und Niklas Süle (IV) komplettieren die Abwehrreihe.


​Javi Martinez (Schlag auf die Wade) nahm am Donnerstag nicht am Mannschaftstraining teil und fällt wohl aus. Im zentralen Mittelfeld wird daher das Duo Leon Goretzka/Thiago erwartet. Die offensive Dreierreihe mit Thomas Müller im Zentrum sowie Serge Gnabry (rechts) und Kingsley Coman (links) auf den Flügeln dürfte unverändert bleiben.


Der Platz im Angriffszentrum ist für Robert Lewandowski reserviert. Der polnische Nationalspieler erzielte am vergangenen Wochenende seinen 22. Saisontreffer.


Die voraussichtliche Aufstellung im Überblick: