​Der spanische Hauptstadtklub ​Real Madrid steht vor einem Umbruch. Einer der betroffenen Spieler ist Marcos Llorente. Interessenten für den 24-Jährigen gibt es einige. Auch ein Wechsel in die Bundesliga scheint möglich.


Marcos Llorente spielt bei Zinedine Zidane nur eine untergeordnete Rolle. Ein Abgang im Sommer scheint beschlossen. Als möglicher Abnehmer wird ​Borussia Dortmund schon länger gehandelt. Nun hat sich ein zweiter Bundesligist in den Poker um den spanischen Mittelfeldspieler eingeschaltet. Die spanische AS berichtet von einem Interesse von ​Eintracht Frankfurt an Llorente. 


Marcos Llorente

Doch auch große Namen aus der englischen Premier League bekundeten Interesse an Llorente. Demnach soll der Spanier unter anderem bei Manchester United, dem FC Arsenal und beim FC Chelsea ein Thema sein. Auch ein Verbleib in Spanien scheint möglich. Beim FC Sevilla und auch bei Atletico Madrid wird Llorente aktuell ins Gespräch gebracht. In welcher Form Llorente den Verein verlassen soll, ist nicht klar. Es scheint aber auf einen Verkauf hinauszulaufen, bei dem sich die Königlichen eine Rückkaufoption für den zentralen Mittelfeldspieler sichern könnten.