​Am Samstagnachmittag treffen in der Red Bull Arena mit ​RB Leipzig und dem ​FC Bayern München die beiden besten Rückenteams aufeinander. Während der Gastgeber die Qualifikation für die ​Champions League bereits in der Tasche hat und befreit aufspielen kann, wollen die Bayern mit einem Sieg die Meisterschaft perfekt machen. 


Alle wichtigen Infos zur Begegnung gibt es hier zusammengefasst.


Terminierung

Spiel RB Leipzig - FC Bayern München
Datum                     Samstag, 11.05.2019 - Bundesliga, 33. Spieltag
Anpfiff 15:30 Uhr

TV-Sender, Live-Stream und wo ihr das Spiel verfolgen könnt


TV-Sender:

​Das Topspiel des 33. Spieltags wird exklusiv vom Pay-TV-Sender Sky übertragen. Highlights der Partie zeigt unter anderem die ARD-Sportschau (ab 18 Uhr).


Live-Stream:

Wer die Partie an mobilen Endgeräten mitverfolgen will, benötigt dafür die App Sky Go.


Fußball Stream Live kostenlos gesucht?


Voraussichtliche Aufstellungen

​RB Leipzig

Gulacsi - Mukiele, Konaté, Orban - Klostermann, Haidara, Demme, Halstenberg - Forsberg - Poulsen, Werner

​FC Bayern München

Ulreich - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Goretzka, Thiago - Gnabry, Müller, Coman - Lewandowski

Kevin Kampl

Fehlt gelbgesperrt: Leipzigs Kevin Kampl


Formkurve

Nach acht Pflichtspielsiegen in Folge musste die Mannschaft von Cheftrainer Ralf Rangnick am letzten Spieltag einen Dämpfer hinnehmen. Beim ​1. FSV Mainz 05 kamen die Sachsen trotz zwischenzeitlicher 3:1-Führung nicht über ein 3:3-Unentschieden hinaus. Mit 34 Punkten belegen die Roten Bullen in der Rückrundentabelle Platz zwei.


Der FC Bayern sammelte seit der Winterpause 38 Zähler und verlor nur eine Bundesliga-Partie. Nach dem 1:1-Unentschieden in Nürnberg kehrte der deutsche Rekordmeister am vergangenen Wochenende wieder in die Erfolgsspur zurück. Gegen Tabellenschlusslicht ​Hannover 96 feierte die Mannschaft von Übungsleiter Niko Kovac einen souveränen 3:1-Heimerfolg.


Prognose

Die Bayern werden in Leipzig alles in die Waagschale werfen, um die Meisterschaft perfekt zu machen. Einfach wird es am Samstagnachmittag allerdings nicht. Die Roten Bullen strotzen vor Selbstvertrauen und stellen zudem die beste Defensive der Liga. Der deutsche Rekordmeister wird von Beginn an um die Spielkontrolle bemüht sein und gegen die kompakte Abwehr der Hausherren versuchen, über die Flügel zum Torerfolg zu kommen. Leipzig dürfte vor heimischem Publikum verstärkt auf Konter setzen.