​Borussia Dortmund fahndet weiterhin umtriebig nach einem Linskverteidiger. Offenbar ist auch Benficas Grimaldo ins Blickfeld des Tabellenzweiten gerückt. 


​Benfica steht in Portugal kurz vor der Meisterschaft. Bei zwei Punkten Vorsprung auf den FC Porto und dem einfacheren Restprogramm hat Benfica alle Karten in den eigenen Händen. Ein Profi, der dieses Unterfangen möglich machen soll, ist Grimaldo. Im Grunde war er die ganze Saison schon über eine wichtige Säule, die Benfica auch in der Champions League und Europa League voranbrachte. Der 23-jährige Linksverteidiger stand bisher in jedem Ligaspiel von Beginn an auf dem Platz und wurde nur einmal ausgewechselt. Mit vier Toren und zehn Vorlagen hat sich der gebürtige Spanier in den Fokus europäischer Topadressen gespielt. 


Auch Borussia Dortmund bemüht sich nach Informationen von O Jogo um Grimaldo. Mit dem SSC Neapel, der auch seine linke Defensivseite verbessern möchte, könnte es zu einem interessanten Wettbieten kommen. Für den BVB käme Grimaldo einem Königstransfer gleich, für den man allerdings einiges an Geld ausgeben müsste. Als Ablöse sind 40 Millionen Euro im Gespräch; das wäre ein neuer Rekordtransfer für den Bundesligisten.


"Mit einem Bein" bei einem anderen Klub


Bei Benfica besitzt der ehemalige spanische U21-Nationalspieler noch einen Vertrag bis 2021. Angesichts der Aussicht, eine immense Summe für Grimaldo zu generieren, hat Benfica Abstand von einer Vertragsverlängerung des Schlüsselspielers genommen. Grimaldo sei bereits "mit einem Bein" bei einem anderen Klub, schreibt das Blatt. Sobald Benfica die Meisterschaft in trockenen Tüchern hat, soll ein Transfer über die Bühne gehen. 


Neben Grimaldo werden als potentielle BVB-Zugänge auch ​Nico Schulz (TSG 1899 Hoffenheim), Phillip Max (FC Augsburg), Filipe Luis (Atletico Madrid) und ​Ricardo Rodriguez (AC Mailand) gehandelt. Zuletzt musste der gelernte Innenverteidiger Abdou Diallo als Linksverteidiger ran, da Achraf Hakimi verletzt ist und Marcel Schmelzer unter Lucien Favre keine Perspektive hat.