​Nach dem bitteren​ Aus in der Champions League gegen den FC Liverpool ist für den ​FC Barcelona der Traum vom erneuten Triple-Gewinn geplatzt. Medienberichten zufolge basteln die Verantwortlichen im Hintergrund mit Hochdruck am Kader für die kommende Saison, um das große Ziel im nächsten Jahr zu erreichen. Demnach ist auch Atletico-Star Antoine Griezmann wieder in den Fokus gerückt. 


Mit Frenkie de Jong hat der spanische Meister bereits im Januar einen namhaften Neuzugang unter Dach und Fach gebracht. Für den zentralen Mittelfeldspieler von ​Ajax Amsterdam werden dem Vernehmen nach 75 Millionen Euro fällig. Eine ähnliche Ablösesumme steht auch für de Jongs Mannschaftskollegen Matthijs de Ligt im Raum. 


Laut Informationen der in Barcelona ansässigen Sportzeitung Mundo Deportivo befindet sich der Transfer auf der Zielgeraden. Lediglich mit Berater Mino Raiola sind angeblich noch Details zu klären. Bei den Katalanen soll der 19-jährige Innenverteidiger in absehbarer Zeit die Nachfolge von Gerard Piqué antreten.

FBL-EUR-C1-AJAX-TOTTENHAM

Soll sich für einen Wechsel nach Barcelona entschieden haben: Matthijs de Ligt


Dem katalanischen Blatt zufolge beschäftigt sich der FC Barcelona auch weiterhin mit Griezmann. Mitte März hatte die Madrider Zeitung Marca noch berichtet, dass die Katalanen Abstand von einer Verpflichtung genommen haben. Grund dafür soll die Absage des Weltmeisters im vergangenen Sommer gewesen sein. 


Griezmann verlängerte stattdessen seinen Vertrag bei Atletico Madrid vorzeitig bis 2023. Im Arbeitspapier des 28-Jährigen ist angeblich eine Ausstiegsklausel verankert, die zum 1. Juli von 200 auf 120 Millionen Euro sinken soll. ​Eintracht-Shootingstar Luka Jovic hingegen spielt beim FCB aufgrund der hohen Ablöse angeblich keine Rolle mehr. 


Coutinho vor Abschied?


Sollte Griezmann tatsächlich nach Barcelona wechseln, gilt ein Abgang von Philippe Coutinho als wahrscheinlich. Der Brasilianer, der im Januar 2018 vom ​FC Liverpool verpflichtet wurde, fühlt sich beim spanischen Tabellenführer angeblich nicht wohl und soll mit einer Rückkehr nach England liebäugeln.


Neben Coutinho gilt auch Ivan Rakitic als Wechselkandidat. Der kroatische Nationalspieler ist mit seinen 31 Jahren nicht mehr der Jüngste und erhält zudem im Sommer mit de Jong einen namhaften Konkurrenten. Beim Mittelfeldspieler, der bei Inter Mailand weit oben auf dem Zettel stehen soll, lässt auch die in Aussicht gestellte Vertragsverlängerung bereits seit mehreren Monaten auf sich warten.