​Der ​SV Werder Bremen bekommt zur neuen Spielzeit einen weiteren Co-Trainer. Ilia Gruev wird das Trainerteam rund um Chefcoach Florian Kohfeldt ergänzen, wie die Grün-Weißen am Donnerstagvormittag bekannt gaben.


Neben Tim Borowski und Thomas Horsch wird der 49-Jährige ab der kommenden Saison Assistent von Florian Kohfeldt. Gruev kann dabei auf Erfahrungen als Chefcoach beim Zweitligisten ​MSV Duisburg zurückgreifen, für die er schon als Spieler und Co-Trainer aktiv war. Auch bei Hajduk Split und dem 1. FC Kaiserlautern arbeitete Gruev bereits als Co.

Für den Bulgaren kommt es in Bremen zu einer Familien-Zusammenführung. Ilia Gruev Junior ist nämlich für Werders U19 aktiv. Im Sommer soll der Youngster dann sogar zu den Profis aufrücken - gemeinsam mit seinem Vater.


"Ich blicke sehr gespannt auf meine neue Aufgabe an der Seite von Florian Kohfeldt. Er ist ein hervorragender Cheftrainer, den ich schon lange außerordentlich schätze. Ich freue mich sehr, künftig in seinem Team zu sein und bin sicher, dass wir gemeinsam mit Werder viel erreichen können. Der Verein ist mir mit seiner Art und Weise schon seit langem sehr sympathisch und ich bin sicher, dass ich als Typ sehr gut dazu passe", erklärte Gruev Senior.


Und auch Florian Kohfeldt zeigte sich erfreut: "Ein erstes Ergebnis aus dieser Saison war es, uns in Zukunft noch professioneller im Trainerteam aufzustellen. Wir möchten die Spieler noch individueller fördern und noch intensiver im Bereich der Standardsituationen mit der Mannschaft arbeiten. Ilia ist für unser Team eine optimale Ergänzung. Er war selbst jahrelang Fußballprofi und kann fast ebenso viel Erfahrung als Trainer mit einbringen."