​Cristiano Ronaldo hat in seiner Karriere schon alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt und daher überraschte es auch nicht, dass der Portugiese nach seiner langen Zeit bei Real Madrid tatsächlich nochmal die Herausforderung bei einem neuen Verein suchte. Doch spätestens damit bewies er allen, dass er immer für eine Überraschung zu haben sei. Wie wäre es da eigentlich mit einem Wechsel zum großen Real-Rivalen Barca? Diese Frage bekam der ​Juventus-Superstar nun gestellt.


Im Interview mit El Pais beantwortete der Portugiese unter anderem die Frage, ob ein Transfer zu ​Barca möglich sei. Auf die Frage, ob er sich vorstellen könne, zu Barca zu wechseln und dort seine Karriere zu beenden, antwortete er: "Barcelona ist nichts für mich, nein. Ich war dort schon das eine oder andere Mal, aber ich glaube sie mögen Cristiano dort nicht besonders. Aber das ist auch verständlich, wegen der Rivalität eben. Aber es ist nie was passiert."