Während der VfL Wolfsburg mitten im ​Kampf um den Europapokal steckt, versucht der ​1. FC Nürnberg mit allen Kräften den Abstieg in die zweite Bundesliga zu verhindern. Nach dem Punktgewinn gegen den FC Bayern München beträgt der Abstand auf den Relegationsplatz fünf Punkte, bei einer Niederlage würde dieser in fast unerreichbare Ferne rücken. Daher will Interimstrainer Boris Schommers auch gegen den VfL überraschen.


​Mit den Wölfen erwartet Schommers "das konterstärkste Team der Liga", allerdings will der 40-Jährige keineswegs die Chancen auf einen Punktgewinn im Vorfeld abschenken: "Wir haben gegen die Bayern ein richtig gutes Spiel abgeliefert. Wenn wir diese Leistung wieder abrufen, ist die Chance groß, auch in Wolfsburg etwas mitzunehmen."

Gründe, um irgendetwas an der Startaufstellung zu verändern, gibt es daher nicht. Der zuletzt starke Christian Mathenia wird erneut zwischen den Pfosten stehen wie Robert Bauer, Lukas Mühl, Ewerton und Tim Leibold in der Abwehrformation.


Im Mittelfeld des 4-3-3- beginnt Patrick Erras wohl erneut auf der Sechs, davor sind in der Regel Eduard Löwen und Hanno Behrens gesetzt. Während Matheus Pereira und Sebastian Kerk wohl wieder auf den Außenbahnen wirbeln, ist im Angriffszentrum erneut Mikael Ishak vorzufinden.


Die voraussichtliche Aufstellung des 1. FC Nürnberg im Überblick: