​Schon seit einigen Tagen deutet sich in den ​Medien an, dass Tim Leibold den 1. FC Nürnberg im Sommer verlassen wird. Laut Informationen von Sky Sport News HD steht auch schon ein Abnehmer fest.


Demnach soll sich Leibold im Sommer dem ​VfB Stuttgart anschließen, falls die Schwaben den Klassenverbleib schaffen. Derzeit befindet sich der VfB auf dem Relegationsrang und kann sich mit sechs Punkten Abstand auf Schalke kaum Hoffnungen auf die sichere Rettung vor dem Abstieg machen.


Der 25-jährige Leibold war schon vor seinem Engagement in Nürnberg zwei Jahre lang bei der zweiten Mannschaft Stuttgarts aktiv, zudem durchlief er in der Jugendabteilung mehrere Stationen. Für ihn wäre es also eine Rückkehr in die alte Heimat. 


Beim VfB verfügt man allerdings mit Emiliano Insua und Borna Sosa bereits über zwei etablierte Kräfte auf der linken defensiven Außenbahn. Womöglich ist also diese Meldung zugleich ein Zeichen für einige anstehende Abgänge.