​Mit Inter Mailand und Tottenham Hotspur wurden in den deutschen Medien bereits zwei konkrete Interessenten genannt, was die Zukunft von Max Kruse anbelangt. Laut Bild-Informationen ist auch die AS Rom am Leistungsträger des ​SV Werder Bremen interessiert.


Der Stand der Dinge bleibt aber derselbe: Es ist weiterhin völlig unklar, ob Kruse gehen oder bleiben wird. Laut des Berichts laufen derzeit Gespräche mit seinem derzeitigen Arbeitgeber über eine mögliche Verlängerung seines im Sommer laufenden Vertrags, eine Tendenz zeichnet sich aber noch nicht ab.


Kruse, der in dieser Saison stolze 25 Torbeteiligungen verbuchen konnte, möchte unbedingt international spielen - dies hat er schon mehrmals öffentlich betont. Bremen muss bis zum Saisonende noch zwei Plätze in der Tabelle klettern, um sich eine Europa-League-Teilnahme zu sichern. Aber auch bei der AS Rom hat man sich noch nicht für den europäischen Wettbewerb qualifiziert.