​Der ​FC Bayern München feierte am vergangenen Spieltag gegen den ​SV Werder Bremen einen verdienten 1:0-Heimerfolg. Am Mittwochabend (20:45 Uhr) stehen sich die beiden Traditionsklubs im DFB-Pokal-Halbfinale erneut gegenüber. Cheftrainer Niko Kovac muss beim Gastspiel in Bremen unter anderem auf Kapitän Manuel Neuer verzichten.


"Das wird ein anderes Spiel werden, weil sie zu Hause spielen", erklärte der Münchner Übungsleiter am Montagnachmittag auf der obligatorischen Pressekonferenz. "Ich erwarte eine andere Werder-Mannschaft. Es wird noch schwerer werden als am Samstag", warnte Kovac. Neben ​Neuer (Muskelfaserriss) fällt auch Arjen Robben (Aufbautraining) für das Halbfinale aus. Niklas Süle fehlt zudem rotgesperrt. 

Ersatzkeeper Sven Ulreich wird erneut die verletzte Nummer eins vertreten. Der 30-Jährige stand bereits im Viertelfinale beim spektakulären 5:4-Erfolg gegen den ​1. FC Heidenheim zwischen den Pfosten.


​Mats Hummels meldete sich am Montag nach überstandener Oberschenkelzerrung wieder im Mannschaftstraining zurück. Der Weltmeister wird zusammen mit Jerome Boateng die Innenverteidigung bilden. Die Außenpositionen sind für David Alaba (links) und Joshua Kimmich (rechts) reserviert.


Das zentrale Mittelfeld mit dem spanischen Duo Javi Martinez/Thiago könnte Kovac unverändert lassen. Auf der Zehner-Position dürfte Thomas Müller den Vorzug vor James Rodriguez erhalten. Die Leihgabe von ​Real Madrid steht nach Adduktorenproblemen wieder zur Verfügung. 


Auf der linken offensiven Außenbahn wird Kingsley Coman erwartet. Rechts beginnt Serge Gnabry, der gegen seinen Ex-Verein besonders motiviert zu Werke gehen dürfte. Im Angriffszentrum führt kein Weg an Robert Lewandowski vorbei.


Die voraussichtliche Aufstellung im Überblick: