​Die persönliche Seuchensaison von Kevin De Bruyne geht weiter. Am Samstagnachmittag wurde der belgische Nationalspieler beim 1:0-Sieg von ​Manchester City gegen Tottenham Hotspur verletzungsbedingt ausgewechselt. 


Laut Pep Guardiola handelt es sich um eine muskuläre Verletzung, die ihn für mehrere Spiele außer Gefecht setzen könnte. "Ich weiß noch nicht genau was es ist, es ist schade. Wir werden morgen mehr darüber erfahren."

​​Der 27-jährige Mittelfeldspieler war nach Rechnungen von Het Laatste Nieuws in dieser Spielzeit bereits 19 Wochen lang verletz. De Bruyne kam trotzdem bislang auf 15 Torbeteiligungen in 30 Partien.