Bittere Neuigkeit beim ​FC Augsburg: Nach Angaben des Vereins wurde Alfred Finnbogason ​am Donnerstag aufgrund einer Sehnenverletzung in der Wade in der Hessingpark-Clinic operiert. Der isländische Torjäger wird dadurch für den Rest der Saison ausfallen. 


​​Augsburg-Trainer Martin Schmidt wird deshalb sein System ein wenig umstellen müssen. Beim heutigen Abstiegsduell gegen den VfB Stuttgart hat der Eidgenosse allerdings keinen direkten Ersatz wie Julian Schieber aufgestellt, sondern interne Änderungen am Stammpersonal durchgeführt. Michael Gregoritsch und Andre Hahn könnten zum Beispiel in der Sturmmitte aushelfen.  


Finnbogason war seit seiner Ankunft in Augsburg ständig verletzt, er verpasste auch in dieser Spielzeit viele Partien. Trotzdem konnte der 30-Jährige mit 10 bisher erzielten Toren in der Liga seine Mannschaft vor den Abstiegsrängen bewahren.