​Zwar steht Romelu Lukaku in den letzten Wochen wieder regelmäßig in der Startelf, offenbar sind die Verantwortlichen von ​Manchester United aber nicht rundum zufrieden mit ihrem Stoßstürmer. Die Red Devils würden sich im Sommer Angebote für den Belgier anhören. 


Nach Informationen des Telegraph ist Manchester United bereit, sich Angebote für Romelu Lukaku anzuhören. Demnach soll United nur bei einem passendem Angebot Gesprächsbereitschaft signalisieren. Als Interessenten werden ​Inter Mailand, Paris St-Germain und ​Bayern München genannt. 


Allerdings scheint es eher abwegig, dass die Bayern statt für einen Flügelspieler viel Geld für einen neuen Mittelstürmer ausgeben, der Robert Lewandowskis Status als klare Nummer eins gefährden könnte. 

Italien reizt Lukaku


Lukakus persönlicher Berater Federico Pastorello räumte in einem TV-Interview mit Sky Sports in diesem Monat ein, dass die Zukunft seines Klienten "sehr offen" sei, ein Wechsel nach Italien Lukaku reizen würde und dieser ein Mensch sei, "der gerne eine andere Kultur und eine andere Art Fußball kennenlernen würde". Im vergangenen Oktober wurde Lukaku von der Zeitung Gazzetta dello Sport gefragt, ob er gerne in Italien spielen würde. Der 25-Jährige antwortete: "Klar, warum nicht? Ich hoffe es."


Der derzeit vereinslose Trainer Antonio Conte, der mit ​Juventus Turin und Inter Mailand in Verbindung gebracht wird, wird ebenfalls von Pastorello vertreten. Sollte er bei einer der beiden Vereine anheuern, wird vermutet, dass er Lukaku verpflichten wolle. 


Während Lukaku in den ersten sechs Premier-League-Spielen unter Ole Gunnar Solskjaer keinen einzigen Startelfeinsatz absolvierte, ist der belgische Nationalspieler in den vergangenen Wochen wieder mehr gefragt. Allerdings wurde er im entscheidenden Champions-League-Rückspiel gegen den FC Barcelona (0:3) erst 17 Minuten vor Schluss eingewechselt. Weiterhin gibt es Fragezeichen, ob Lukaku zum System von Solksjaer passt. 


Für potentielle Interessenten könnte Lukakus Gehalt - aktuell über 15 Millionen Euro pro Jahr - ein Problem werden. Im Sommer wechselte der bullige Angreifer für fast 85 Millionen Euro vom FC Everton ins Old Trafford. Sein Vertrag endet erst im Juni 2022.