​Am Ostersonntag empfängt der ​SC Freiburg zuhause den Herbstmeister ​Borussia Dortmund. Während die Breisgauer ihr Saisonziel Klassenerhalt bereits so gut wie sicher haben, sind die Gäste im Meisterschaftskampf weiterhin auf jeden einzelnen Zähler angewiesen. Wo könnt ihr das Spiel verfolgen und für welche Startformation werden sich die beiden Cheftrainer entscheiden? Alle wichtigen Infos gibt es hier.


Terminierung:

SpielSC Freiburg - Borussia Dortmund
DatumSonntag, 21.04.2019 – Bundesliga 30. Spieltag
Anpfiff15:30 Uhr

TV-Sender, Live-Stream und wo ihr das Spiel verfolgen könnt:


TV-Sender:

​Die Partie zwischen dem SC Freiburg und Borussia Dortmund wird nicht im deutschen Free-TV gezeigt. Wer das Aufeinandertreffen nicht verpassen möchte, muss daher auf das Angebot des Pay-TV-Senders Sky zurückgreifen. Erste Zusammenfassungen der Partie übertragen die Dritten Programme ab 21.15 Uhr.


Live-Stream:

Mit Hilfe der App Sky Go können Sky-Kunden das Spiel zwischen dem SC Freiburg und Borussia Dortmund auch bequem via Smartphone, Tablet oder Laptop verfolgen. Der kostenpflichtige Streaminganbieter DAZN gewährt seinen Nutzer bereits 40 Minuten nach Abpfiff Zugang zu einem Highlight-Clip des Duells.


​Fußball Stream Live kostenlos gesucht?


Voraussichtliche Aufstellungen:

SC FreiburgSchwolow - Stenzel, K. Schlotterbeck, Heintz, Günter - Abrashi, Höfler - Frantz, Grifo, Haberer - Höler
Borussia DortmundBürki - Wolf, Weigl, Akanji, Diallo - Witsel, Delaney - Sancho, Reus, Guerreiro - Götze

Marco Reus
In der Hinrunde erzielte Marco Reus per Elfmeter den 1:0-Führungstreffer

Formkurve:

Die Freiburger warten nunmehr seit vier Spielen auf einen Sieg. Nachdem die Breisgauer am 28. Spieltag beim Gastspiel in Mainz mit 1:5 unter die Räder gekommen waren, zeigten sie sich am vergangenen Wochenende zwar stark verbessert, mussten sich am Ende aber auch dem SV Werder Bremen mit 1:2 geschlagen geben. Da die Konkurrenz im Tabellenkeller aber auch nicht gerade von Erfolg zu Erfolg eilt, beträgt der Abstand zum Relegationsplatz entspannte elf Punkte

Die herbe 0:5-Pleite gegen Bayern München beim letzten Auswärtsspiel war der Mannschaft von Trainer ​Lucien Favre auch am 30. Spieltag anzumerken. Schlussendlich konnte man sich dennoch mit 2:1 gegen den 1. FSV Mainz 05 durchsetzen. In der Liga konnten die Schwarz-Gelben somit vier der letzten fünf Spiele gewinnen.

Prognose:

​Im Hinspiel setzten sich die Dortmunder vor heimischem Publikum mit 2:0 durch. Auch jetzt gehen die Borussen als klarer Favorit ins Rennen. Die gegnerische Mannschaft von Trainerfuchs ​Christian Streich sollte man dabei zwar aber nicht unterschätzen - will man Meister werden, müssen aber dennoch zwingend drei Punkte her.