​Für den ​SV Werder Bremen stehen die Wochen der Wahrheit an. Dabei trifft man sowohl in der ​Bundesliga als auch im DFB-Pokal auf den ​Rekordmeister, der gleichzeitig die Mannschaft der Stunde zu sein scheint. Trotzdem freut man sich in Bremen auf das prestigeträchtige Duell gegen den großen FC Bayern und hofft, dass der Höhenflug der letzten Wochen noch lange nicht vorbei ist.


Mit Werder Bremen und Bayern München treffen zwei der momentan formstärksten Teams aufeinander. In der Rückrunden-Tabelle belegt Bayern den ersten Rang, doch die "Grün-Weißen" zeigen mit dem vierten Platz in dieser Wertung, dass sie in diesem Jahr eine deutliche Entwicklung durchgemacht haben.


Im Kampf um die Europa-League-Plätze müssen aber trotzdem noch einige Punkte geholt werden. Dass dies gegen den FC Bayern München möglich ist, glauben Fans und Spieler bei Werder natürlich trotzdem. Immerhin ist der SVW in diesem Jahr die einzige Mannschaft, die in bisher jedem Pflichtspiel mindestens ein Tor erzielen konnte.


Es gibt also wenig, was den Werderanern derzeit das Lachen aus dem Gesicht treiben könnte. Der sportliche Erfolg ist seit Jahren endlich wieder zu verzeichnen, die über eine lange Zeit fehlende Konstanz scheint nun ein Freund der Bremer zu sein. Nicht immer zeigte man zwar die bestmögliche Leistung, doch in keiner Partie ließ sich der SVW einfach unterkriegen und kämpfte stets wacker um jeden Punkt.


Zudem gibt es neben dem Platz durchweg positive Neuigkeiten. Mit dem talentierten Brüderpaar Maximilian und Johannes Eggestein konnte man die Verträge bereits verlängern und auch Kapitän Max Kruse könnte noch weitere Jahre an Bord bleiben. Die gesamte Stimmung ist unter anderem auch deswegen hervorragend und ganz Bremen strotzt nur so vor Selbstvertrauen.


Das sah man auch beim Abschlusstraining an der Weser, bevor die Mannschaft die weite Reise gen Süden anbrach. 2000 Fans motivierten ihre Bremer nur noch mehr und warten mit Vorfreude auf das Traditionsduell. Obwohl man gegen den Rekordmeister ein Außenseiter sein dürfte, ist die Hoffnung auf einen Punktgewinn also trotzdem groß.


​​Der FC Bayern München zeigte in den letzten Wochen, dass sie auf eine ganze Saison gesehen das wahrscheinlich beste Team der Liga sind. Vor allem der Achtungserfolg gegen Borussia ​Dortmund hob den Status der Bayern noch einmal hervor. Davon wollen sich die Werderaner aber nicht unterkriegen lassen. Sie selbst zeigen nämlich schon, dass man den Favoriten ärgern kann. Das bewies man schon im Hinspiel, als man sich denkbar knapp geschlagen geben musste.

Sebastian Langkamp,Robert Lewandowski

Schon im Hinspiel bot man den Münchnern ordentlich Paroli


Das Selbstbewusstsein und die Vorfreude der Bremer wächst gegen diesen Gegner natürlich nur. Seit Jahrzehnten kommt es in diesem Duell zu besonderen Momenten und die Bremer wollen nach mehr als zehn Spielzeiten endlich mal wieder einen Sieg feiern. Für ein mehr als packendes Spiel ist also alles angerichtet.


Fans und Spieler, Trainer und Verantwortliche. Alle freuen sich auf den FC Bayern, es ist die Chance, die Entwicklung der letzten Monate zu veredeln. Nicht zu vergessen bleibt dabei, dass man nur wenige Tage später im DFB-Pokal das vielleicht noch wichtigere Spiel vor der Brust hat. Doppelte Vorfreude also in ganz Bremen und das mit Spannung erwartete Doppel-Duell gegen den Rekordmeister.