Am 30. Spieltag kommt es in der Bundesliga zu dem mit Spannung erwarteten Duell zwischen den beiden Traditonsvereinen ​FC Bayern München und ​SV Werder Bremen. Während die Gastgeber die Tabellenführung behalten möchten, kämpfen die Gäste aus dem hohen Norden um einen Einzug in die Europa League. Wo könnt ihr das Spiel verfolgen und für welche Startformation werden sich die beiden Cheftrainer entscheiden? Diese Infos gibt es hier.


Terminierung:


SpielFC Bayern München - SV Werder Bremen
DatumSamstag, 20.04.2019 – Bundesliga 30. Spieltag
Anpfiff15:30 Uhr

TV-Sender, Live-Stream und wo ihr das Spiel verfolgen könnt:


TV-Sender:
​Die Partie zwischen dem FC Bayern München und dem SV Werder Bremen wird nicht im deutschen Free-TV übertragen. Wer den Bundesliga-Klassiker nicht verpassen möchte, muss auf das Angebot des Pay-TV-Senders Sky zurückgreifen. Eine Zusammenfassung der Partie wird ab 18:30 Uhr in der ARD-Sportschau zu sehen sein.


Live-Stream:

Kunden von Sky können die App Sky Go nuten und erhalten dadurch die Möglichkeit auch via Smartphone, Tablet oder Laptop immer auf Ballhöhe zu bleiben. Nutzer des kostenpflichtigen Streaminganbieters DAZN könnten bereits 40 Minuten nach Abpfiff einen Highlight-Clip der Begegnung zwischen dem FC Bayern München und dem SV Werder Bremen abrufen.


​Fußball Stream Live kostenlos gesucht?


Voraussichtliche Aufstellungen:


FC Bayern MünchenUlreich - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Martinez, Thiago - Gnabry, Müller, Coman - Lewandowski
SV Werder BremenPavlenka - Gebre Selassie, Veljkovic, Moisander, Augustinsson - Sahin - M. Eggestein, Klaassen - Kruse - Osako, Rashica



Serge Gnabry

Im Hinspiel erzielte Serge Gnabry in Bremen einen Doppelpack


Formkurve:


In der Bundesliga ist die Mannschaft von Bayern-Coach ​Niko Kovac nunmehr seit neun Spielen ungeschlagen und leistete sich dabei lediglich am 27. Spieltag beim 1:1-Unentschieden gegen den SC Freiburg einen kleinen Ausrutscher. Im letzen Heimspiel pflügte der deutsche Rekordmeister mit 5:0 über den Herbstmeister Borussia Dortmund hinweg.


Auch die Bremer konnten zuletzt jede Menge Selbstvertrauen tanken und sind in der Liga sogar seit dem 17. Spieltag ohne Niederlage. Dabei kam die ​Kohfeldt-Elf im Januar und Februar jedoch häufig nicht über ein Remis hinaus. Zuletzt trat der Nordklub aber deutlich effektiver auf und holte in den letzten fünf Partien 13 von möglichen 15 Zählern.


Prognose:


Der FCB geht als klarer Favorit in die Partie. Durch die jüngsten Ergebnisse haben die Bremer jedoch eindrucksvoll unterstrichen, dass mit ihnen im Saison-Schlussspurt zu rechnen ist. In der ersten Saisonhälfte konnten die Bayern in Bremen mit 2:1 die Oberhand behalten.