Nach einem erneut enttäuschendem Auftritt des ​FC Schalke 04 in der Liga beim 1:1 gegen Kellerkind ​Nürnberg müssen sich die Verantwortlichen weiter fragen, wie es in der sommerlichen Transferphase weitergehen soll. Wer soll gehen, wer soll kommen? Wie die Bild nun veröffentlicht, stehen insbesondere vier Spieler von S04 auf der Abschussliste. Für den provokanten Artikel ernteten die Bild-Autoren jedoch viel Gegenwind, unter anderem der Berater von Keeper Nübel reagierte auf die heftige Kritik.


Angeführt wird die Liste von "Schalkes Schrotthaufen", so die Bild, vom Spieler Amine Harit. Der Marokkaner durchlebt nach einer tollen Premierensaison 17/18 eine üble Phase, die sich schon über Monate hinweg zieht. Der 21-Jährige hängt durch und das zeigt sich auch auf dem Spielfeld. Kein Wunder, dass er mit einem Wechsel in Verbindung gebracht wird.

Teil der Liste ist auch der 22-jährige Breel Embolo. Der Schweizer Nationalstürmer wurde als Wundertalent geadelt, konnte jedoch unter anderem wegen diverser Verletzungen nie wirklich seinen und auch den Schalker Anspruch erfüllen. Embolo wurde im Sommer 2016 für 26,5 Millionen Euro geholt, bis heute die Rekordablösesumme der Knappen.


Auch Omar Mascarell findet sich in dem Artikel wieder. Der Spanier, im Sommer nach einem Leih-Engagement bei Frankfurt für zehn Millionen Euro von Real gekommen, kann immer noch nicht die Erwartungen erfüllen. Zehn Bundesligaspiele stehen für ihn im königsblauen Trikot zu Buche.


Abgeschlossen wird die Liste mit dem Ukrainer Yevhen Konoplyanka​Der Ukrainer liebäugelt schon lange mit einem Wechsel, da er bei Schalke nie über den Status eines Ergänzungsspielers hinaus kam. Der 29-Jährige stand im Spiel gegen Nürnberg nicht mal mehr im Kader der Schalker.


Die Auflistung im Artikel der Bild ist nicht unbegründet, tatsächlich ist ein Wechsel dieser vier Spieler nicht unwahrscheinlich, denn ihre Leistungen auf dem Platz sind größtenteils unterirdisch. Doch wegen der zum Teil extremen Wortwahl erfährt die Bild jetzt selbst viel Kritik. Nichtsdestotrotz, dem FC Schalke 04 stehen im Sommer große Umbauarbeiten bevor.