Erstmals seit fast acht Jahren treffen Manchester United und der FC Barcelona in der Champions League wieder aufeinander - diesmal allerdings schon im Viertelfinale. Bei der letzten Begegnung setzten sich die Katalanen im Endspiel, das im Wembley-Stadion ausgetragen wurde, mit 3:1 durch und krönten sich unter Pep Guardiola zum zweiten Mal innerhalb von drei Jahren zum Sieger in der Königsklasse. Auch in diesem Viertelfinale gilt Barça als Favorit, doch wie die Red Devils im Achtelfinale gegen Paris St. Germain gezeigt haben, ist alles möglich. Alle Informationen zum bevorstehenden Hinspiel findet Ihr in der folgenden Übersicht.


Terminierung:

Spiel​Manchester United vs. FC Barcelona​
​DatumMittwoch, 10.04.2019 - Viertelfinal-Hinspiel UEFA Champions League​
​Anpfiff​21:00 Uhr

TV-Sender, Live-Stream und wo ihr das Spiel verfolgen könnt:


TV-Sender: 

Wie bereits das englische Spitzenduell zwischen ​Tottenham Hotspur und Manchester City überträgt der Pay-TV Sender Sky auch ​das Duell zwischen Manchester United und dem FC Barcelona live und exklusiv. 


Live-Stream: 

Wie üblich, bietet Sky mit der Sky Go App auch die Gelegenheit, die Partie auf mobilen Endgeräten oder dem Computer zu verfolgen. Um 23:30 Uhr werden die Highlights der Partie auf DAZN abrufbar sein. 


Fußball Stream Live kostenlos gesucht?


Voraussichtliche Aufstellungen:

​Manchester UnitedDe Gea - Young, Smalling, Lindelöf, Shaw - Ander Herrera, Fred, Pogba - Lingard, Rashford, Martial ​
​FC Barcelona​Ter Stegen - Sergi Roberto, Piqué, Lenglet, Alba - Busquets, Rakitic, Arthur - Messi, Suarez, Coutinho

Formkurve:


Nach den herausragenden Ergebnissen in den ersten Wochen unter Ole Gunnar Solskjaer pendeln sich die Leistungen von Manchester United nach und nach ein. Die Red Devils verloren drei der letzten vier Pflichtspiele, darunter fallen allein zwei Niederlagen gegen die Wolverhampton Wanderers. In der Premier League ist die Mannschaft daher wieder auf den sechsten Tabellenplatz abgerutscht, hat allerdings noch immer die Möglichkeit, sich für die Champions League zu qualifizieren. ​

FBL-EURO-C1-MANU-TRAINING

Der FC Barcelona spielt in dieser Saison wie ein gutes Pferd - die Mannschaft springt nicht höher, als sie muss. Ernesto Valverde und die Seinen verloren bis dato nur zwei der 22 Pflichtspiele im neuen Kalenderjahr, allerdings schlichen sich auch einige Unentschieden - darunter das kuriose 4:4 gegen den FC Villareal - ein. In der Champions League erreichten die Katalanen letztmals beim Titelgewinn im Jahr 2015 das Halbfinale, seither war bereits in der Runde der letzten Acht Schluss.


Ausgangslage:


Zwar hat sich Manchester United unter Solskjaer stabilisiert, doch speziell die Leistung im Hinspiel gegen PSG zeigte, dass die Mannschaft noch weit von der europäischen Spitze entfernt ist. Der FC Barcelona ist weitaus erfahrener als der französische Serienmeister, wird daher konzentrierter auflaufen und versuchen, dem Gegner das eigene Ballbesitzspiel von Anfang an aufzuzwingen. 


Sollte sich Barça einige Konzentrationsschwächen leisten, könnte United zuschlagen - doch da die Chance auf den Titel in der Königsklasse nach dem Ausscheiden von Mannschaften wie Real Madrid, Bayern München oder PSG in dieser Saison groß ist, dürften Lionel Messi & Co. bis in die Haarspitzen motiviert sein und nicht weniger als das Halbfinale als Ziel ausrufen. ​