Eden Hazard steht auf dem Wunschzettel von Real Madrid. Schon im vergangenen Sommer verhinderte lediglich ein Chelsea-Veto den Transfer in die spanische Hauptstadt. Nun hat der belgische Nationalspieler seine wohl endgültige Entscheidung getroffen.


Die Würfel sind gefallen. Wie die Marca berichtet, hat sich Eden Hazard endgültig für einen Wechsel zu Real Madrid entschieden. Zwischen Hazard, Real und dem ​FC Chelsea bestehe bereits Einigkeit, so das Blatt weiter. Lediglich wenige Details müssten noch final geklärt werden.


Hazard soll in den kommenden Tagen nach Madrid reisen, um ebendiese Details zu klären und anschließend einen Sechsjahresvertrag bei den Königlichen zu unterzeichnen. Für den 28-Jährigen soll Real eine Ablösesumme im hohen dreistelligen Bereich zahlen. Für die Blues war Hazard insgesamt sieben Jahre lang am Ball.