​Achraf Hakimi wurde beim 2:0-​Sieg von ​Borussia Dortmund gegen den VfL Wolfsburg verletzungsbedingt ausgewechselt. Der marokkanische Außenverteidiger, der heute für Abdou Diallo eingewechselt wurde, stand nur 24 Minuten auf dem Platz.


Nach Angaben von Sebastian Kehl hat sich der 20-jährige Hakimi an der Fußaußenseite verletzt und wird deshalb derzeit in einem Krankenhaus untersucht. Genaue Angaben folgen, sobald der Verein die Ergebnisse der MRT-Untersuchung veröffentlicht. 


Diallo, für den Hakimi eingewechselt wurde, hat das Spiel ebenfalls angeschlagen beendet. Der Franzose laboriert laut seinem Trainer an Wadenproblemen, die ihn an einem Einsatz gegen den FC Bayern in einer Woche hindern könnten. "Das wird eng für Samstag", so Favre laut den Ruhr Nachrichten