​Borussia Dortmund hat einen berühmten Namen im Visier. Der Sohn des ehemaligen französischen Weltmeisters Lilian Thuram, Marcus Thuram von EA Guingamp, ist beim BVB im Gespräch, aber auch ​Arsenal und ​Manchester United buhlen um den hochgewachsenen Angreifer. 


Laut dem britischen Portal metro.co.uk gehört Borussia Dortmund zum Kreis der Interessenten für Marcus Thuram von EA Guingamp. Der 21-jährige Linksaußen ist der Sohn des berühmten Lilian Thuram, der für Juventus Turin und den FC Barcelona spielte und mit Frankreich den Titel bei der Heim-WM 1998 einfuhr. 


In 24 Ligue-1-Einsätzen bringt es Marcus Thuram auf sieben Tore und eine Vorlage. Zählt man den Coupe de la Ligue und den Coupe de France mit, hat Thuram elf Pflichtspieltore zu Buche stehen. In der kompletten letzten Saison hatte Thuram "nur" vier Pflichtspieltore erzielt. Beim abstiegsbedrohten Klub EA Guingamp ist Thuram mit Abstand der treffsicherste Akteur. 


Thuram hat in der laufenden Saison bereits als Mittelstürmer und als Linksaußen gespielt. In jedem Ligaspiel stand er in der Startelf. Mit 1,92 Metern Körpergröße sind seine größten Stärken die Physis und das Durchsetzungsvermögen. Seine Technik und Schnelligkeit sind aber auch auf einem hohen Niveau. Sein Vater Lilian war zwar Innenverteidiger, hat seinem Sohn aber definitiv einiges an Talent vererbt. Obwohl Marcus Thuram meist als Linksaußen agiert, ist sein starker Fuß der rechte. 

Ablöse wohl im niedrigen zweistelligen Millionenbereich


Da sein Vertrag im Sommer 2020 ausläuft, könnte Dortmund Konkurrenz im Wettbieten um Thuram bekommen. Neben dem BVB sollen auch der FC Arsenal und Manchester United an ihm interessiert sein. Als Ablöse wird eine Summe im niedrigen zweistelligen Millionenbereich gehandelt.


Die Westfalen hatten in den letzten Jahren (wenn auch nicht charakterlich, zumindest spielerisch) gute Erfahrungen gemacht mit Spielern aus der Ligue 1. Ousmane Dembele, Pierre-Emerick Aubameyang und Raphael Guerreiro wechselten alle aus der ersten französischen Liga zum BVB. 


Thuram selbst will mittelfristig die nächste Karrierestufe erklimmen: "Ich weiß, dass viele große Teams an mir interessiert sind. Einmal für einen Top-Klub in der Champions League aufzulaufen, ist mein Kindheitstraum."