FBL-WC-2018-MATCH61-FRA-BEL

Die 10 erfolgreichsten Fußballfamilien

Um sich gegen die enorme Konkurrenz im Fußballgeschäft durchzusetzen und den Traum vom Profidasein wahr zu machen, ist neben Talent auch jede Menge Einsatz vonnöten. Wenig überraschend gelingt es daher nur äußerst wenigen Familien, gleich mehrere Topstars hervorzubringen. Es gibt aber auch prominente Ausnahmen von dieser Regel.

1. Familie Alcantara

Die beiden Brüder Thiago und Rafinha wurden in der Jugendakademie des FC Barcelona ausgebildet. Während es Thiago im Sommer 2013 zum FC Bayern München zog, ist sein ein Jahr jüngerer Bruder nach zwischenzeitlichen Leihen aktuell wieder für die Katalanen aktiv. Die Fußballbegeisterung wird zudem durch deren Cousin zweiten Grades Rodrigo unterstrichen, der beim FC Valencia sein Geld verdient.

2. Familie Hazard

Eden Hazard ist zweifelsohne einer der begnadetsten Fußballer der Welt und steht nicht umsonst auf dem Wunschzettel von Real Madrid ganz weit oben. Aber auch sein drei Jahre jüngerer Bruder Thorgan konnte bei Borussia Mönchengladbach bereits einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Komplettiert wird das ehrgeizige Trio vom Jüngsten, Kylian Hazard, der noch bei seinem Heimatklub Cercle Brügge aktiv ist.

3. Familie Boateng

Das Verhältnis zwischen den beiden Halbbrüdern Jerome und Kevin Prince Boateng war zwar zuweilen angespannt, wenn es darauf ankommt, stehen sich die beiden Profis aber stets zur Seite. Dabei führte den einen seine erfolgreiche Karriere bis zum FC Bayern München und der andere überraschte im Winter mit einem Wechsel zum FC Barcelona. 

4. Familie Götze

Während Mario Götze seit seinem Siegtreffer im WM-Finale von 2014 mit den größten Maßstäben bewertet wird, konnte sich sein jüngerer Bruder Felix in diesem Jahr beim FC Augsburg zu einem gestandenen Bundesligaspieler entwickeln. Im Windschatten des prominenten Bruders ist dem 22-Jährigen noch einiges zuzutrauen.

5. Familie Kroos

Auch in der Familie Kroos sind die Kräfteverhältnisse zwischen den Brüdern Toni und Felix eindeutig festgelegt. Während der eine neben seinem Weltmeistertitel gleich vier Champions-League-Titel vorweisen kann, reichte es für Felix nur zu einem gestandenen Zweitligaspieler. Diese Gemengelage hält den 28-Jährigen jedoch nicht davon ab, seinen Promi-Bruder auf den sozialen Netzwerken immer wieder zu foppen.

6. Familie Khedira

Sami Khedira hat sich durch seinen Gewinn der deutschen Meisterschaft im Jahre 2007 beim VfB Stuttgart unsterblich gemacht. Da wurde es dem Mittelfeldspieler sogar verziehen, dass er sich kurz darauf Real Madrid anschloss. Aktuell ist er beim italienischen Serienmeister Juventus Turin aktiv. Sein kleiner Bruder Rani konnte zwar nie an die Klasse seines Vorbilds herankommen, beim FC Augsburg macht aber auch der 25-Jährige zumeist eine gute Figur.

7. Familie Maldini

Kaum ein Name im italienischen Fußball hat einen ähnlichen Klang wie Maldini. In den 50er- und 60er-Jahren führte Cesare Maldini den AC Mailand zu vier italienischen Meisterschaften und triumphierte mit den Rossoneri auch im Europapokal der Landesmeister. Später stellte sein Sohn Paolo die Erfolge seines Vaters noch in den Schatten und gilt als einer der besten Verteidiger aller Zeiten. 


Die aktuelle Generation konnte da (noch) nicht mithalten und so dümpelt Paolos Sohn Christian Maldini aktuell in der dritten italienischen Liga herum - dessen Bruder Daniel soll ab der kommenden Saison aber mit den Profis des AC trainieren.

8. Familie Bender

Die Zwillinge Lars und Sven Bender starteten ihre Profikarriere gemeinsam beim TSV 1860 München. Während es den einen danach nach Dortmund verschlug, heuerte Lars bei Bayer 04 Leverkusen an. Im Sommer 2017 wechselte auch Sven zu der Werkself und das Brüderpaar ist wieder vereint.

9. Familie Touré

Kolo und Yaya Touré waren stets für ihre kompromisslose Zweikampfführung bekannt. Nach einer ereignisreichen aktiven Karriere ist der 38-jährige Kolo mittlerweile als Co-Trainer von Leicester City tätig. Sein drei Jahre jüngerer Bruder, der unter anderem für den FC Barcelona und Manchester City spielte, ist derzeit vereinslos.

10. Familie Hübner

Eine Besonderheit im deutschen Fußball stellt die Familie Hübner dar. So ist Bruno Hübner als Sportdirektor von Eintracht Frankfurt maßgeblich an der Kaderplanung der Hessen beteiligt. Sein 29-jähriger Sohn Benjamin verteidigt jedoch in der Abwehr des Ligakonkurrenten TSG 1899 Hoffenheim, während der andere Sohn Florian für Union Berlin aufläuft.

TOP-ARTIKEL