​Als Kapitän und Routinier sollte Vedad Ibisevic in einer jungen ​Herthaner Mannschaft eigentlich ein Vorbild sein - und sich dementsprechend verhalten. Am vergangenen Samstagabend gingen dem Berliner Kapitän nach dem ​Last-Minute-Siegtreffer des BVB allerdings die Gäule durch. Sein Platzverweis kommt dem 34-Jährigen jetzt wohl teuer zu stehen. Ibisevic wird offenbar für drei Spiele gesperrt.


Vedad Ibisevic ist ein durchaus sympathischer Zeitgenosse. Auf dem Platz agiert der Hertha-Kapitän von Zeit zu Zeit aber sehr emotional. Altersmilde kann man dem 34-Jährigen beileibe nicht attestieren. So auch nach seiner Einwechslung gegen den BVB am vergangenen Samstagabend. Nachdem Marco Reus in der Nachspielzeit den Siegtreffer für die Gäste erzielte, regte sich Ibisevic kurze Zeit später so sehr auf, dass er den Ball mit Wucht Borussen-Keeper Roman Bürki ins Gesicht warf.


Die Rote Karte war die logische Folge - es ist bereits die fünfte in der Bundesliga-Karriere des bosnischen Torjägers. Gemeinsam mit Jens Nowotny liegt er damit an der Spitze der Allzeit-Rotsündertabelle. Es zeigt, dass Ibisevic' Engagement zwei Seiten der Medaille hat: Meist geht er mit großem Willen voran, hin und wieder schlägt er aber über die Stränge - wie am Samstag.

Vedad Ibisevic,Tobias Welz,Fabian Lustenberger

Schiedsrichter Tobias Welz (l.) schickte Ibisevic (m.) nach VAR-Studium vom Platz


Und deshalb hat der DFB-Kontrollausschus für Ibisevic auch eine Sperre von drei Spielen beantragt, berichtet zumindest die Bild. Dazu kommt eine Geldstrafe in Höhe von 15.000 Euro. Eigentlich ist bei einer Unsportlichkeit (als solche gilt Ibisevic' Aktion) eine Sperre von maximal zwei Spielen vorgesehen. Da es sich beim Bosnier aber um einen sog. Wiederholungstäter handelt, sah man sich beim DFB zu einer drakonischeren Strafe gezwungen.


Laut Bild-Infos will die Hertha dagegen Einspruch einlegen. Es bleibt also abzuwarten, ob Ibisevic wirklich drei Partien zuschauen muss. Auf seine sportliche Zukunft in der Hauptstadt über den Sommer hinaus (Vertrag läuft aus) soll ​die Aktion derweil keinen Einfluss haben.