FBL-GER-BUNDESLIGA-DORTMUND-BERLIN

BVB: Die emotionalsten Last-Minute-Siege der Saison

Borussia Dortmund hat unter Trainer Lucien Favre eine neue Eigenschaft entwickelt. Die Mannschaft kann sich nur selten nicht von Rückschlagen erholen, bleibt über 90 Minuten gierig und ist gewillt, auch in letzter Sekunde das Spiel zu drehen.


Im gestrigen Topspiel bei Hertha BSC  erzielte der BVB bereits sein siebtes Saisontor in der Nachspielzeit, wovon drei für den Ausgang der jeweiligen Partie entscheidend waren. 


Doch nicht nur in der Bundesliga, auch im DFB-Pokal erlebten die Verantwortlichen in Schwarz-Gelb einige emotionale Abende. Im Folgenden werden fünf Last-Minute-Siege präsentiert, die den meisten noch lange in Erinnerung bleiben dürften.

5. Greuther Fürth - Borussia Dortmund 1:2 (n.V.)

In der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals reiste Borussia Dortmund zu Greuther Fürth. Gegen den Zweitligisten tat sich der BVB im ersten Pflichtspiel unter Lucien Favre schwer und geriet nach einem Tor von Sebastian Ernst in der 77. Minute in Rückstand.


Die Comeback-Qualitäten der Mannschaft sollten sich erstmals in der Nachspielzeit unter Beweis stellen, als Axel Witsel in der 95. Minute den Ausgleich erzielte. In der Verlängerung traf Marco Reus unmittelbar vor dem Elfmeterschießen zum entscheidenden 2:1 und beförderte die Dortmunder in Runde zwei.

4. Borussia Dortmund - Union Berlin 3:2 (n.V.)

In der zweiten Runde empfing der BVB im heimischen Signal-Iduna-Park Union Berlin. Die Köpenicker erwiesen sich als mutiger Gegner, ließen sich von einem zweifachen Rückstand nicht abbringen und sorgten dafür, dass auch dieses Spiel in die Verlängerung ging.


Auch damals ging die Tendenz in Richtung Elfmeterschießen, ehe die Gastgeber in der 121. Minute einen Elfmeter zugesprochen bekamen. Wieder einmal nahm sich Kapitän Marco Reus die Sache an und verwandelte den Strafstoß sicher zum späten Sieg. 

3. Bayer Leverkusen - Borussia Dortmund 2:4

Am sechsten Spieltag der laufenden Saison erwischte Bayer Leverkusen den BVB auf dem falschen Fuß. Nach zwei Toren durch Mitchell Weiser (9.) und Jonathan Tah (39.) gingen die Schwarz-Gelben mit einem 0:2-Rückstand in die Halbzeitpause, drehten danach allerdings mächtig auf.


Jacob Bruun Larsen (65.) und Marco Reus (69.) egalisierten den Spielstand binnen weniger Minuten, Torjäger Paco Alcácer brachte die Mannschaft schlussendlich in der 85. Minute in Führung und machte in der vierten Minute der Nachspielzeit den Deckel drauf.

2. Hertha BSC - Borussia Dortmund 2:3

Der Druck auf die Dortmunder Borussia war vor dem Topspiel des 26. Spieltages groß. Der FC Bayern München lag punktgleich mit dem BVB an der Tabellenspitze, ein Sieg gegen die nur schwer zu knackende Berliner Hertha war Pflicht.


Die 'Alte Dame' erwischte einen besseren Start und ging nach nur wenigen Minuten durch Salomon Kalou in Führung, ehe Karim Rekik einen Distanzschuss von Thomas Delaney tödlich zum Ausgleich abfälschte. 


Nach einem Handelfmeter, den Routinier Kalou für die Berliner sicher verwandelte, baute die Borussia nach dem Seitenwechsel mächtig Druck auf. Unmittelbar nach Wiederbeginn erzielte Dan-Axel Zagadou per Kopf den Ausgleich, ehe Marco Reus seine Mannschaft in der zweiten Minute der Nachspielzeit erlöste und das wichtige 3:2 erzielte.

1. Borussia Dortmund - FC Augsburg 4:3

Die verrückteste Achterbahnfahrt erlebten die Spieler, Fans und Trainer Lucien Favre allerdings am siebten Spieltag. Der FC Augsburg agierte vor 81.000 Zuschauern im Signal-Iduna-Park mutig, ging in der 22. sowie 71. Minute dank zweier Tore von Alfred Finnbogason zwei Mal in Führung und stand kurz vor dem überraschenden Auswärtssieg.


Doch Favre wechselte bereits in Minute 59 seinen Matchwinner ein: Paco Alcácer kam für Maximilian Philipp aufs Spielfeld, erzielte bereits das zwischenzeitliche 1:1 und sorgte in der 80. Minute für den erneuten Ausgleich. Nach zwei weiteren Toren von Mario Götze und Augsburgs Michael Gregoritsch vollendete Alcácer mit einem sehenswerten Freistoßtreffer in der sechsten Minute der Nachspielzeit seinen ersten Hattrick im Dress des BVB und ließ die Emotionen im Stadion überkochen.

TOP-ARTIKEL