Kun Aguero ist der absolute Topstürmer des englischen Meisters Manchester City und maßgeblich für den Erfolg der Truppe von Pep Guardiola verantwortlich, doch die Engländer müssen sich nach den jüngsten Aussagen des Vaters von Aguero große Sorgen um ihren Superstar machen. Denn laut den Aussagen von Aguero Senior, würde Aguero keine Sekunde zögern und City für seinen Herzensverein verlassen.

Sergio Aguero

Sergio Agueros Vater hat verraten, dass sein Sohn liebend gerne zu seinem Jugendverein Independiente zurückkehren würde. Allerdings soll Aguero noch kein Angebot vom argentinischen Verein vorliegen. 


2003 feierte Aguero im Alter von nur 15 Jahren und 35 Tagen sein Debüt beim argentinischen Klub. Damit wurde er zum jüngsten Spieler in der Geschichte der Mannschaft, der dort sein Debüt feierte. Mittlerweile ist er zum Megastar gewachsen, doch scheinbar wünscht sich Aguero eine Rückkehr. 


Im Interview mit Villa Trinidad Radio sagt Leonel Del Castillo: "Niemand hat Sergio oder uns angerufen. Der Verein hat den Kontakt zu uns nicht gesucht und Sergio kann nicht einfach sagen, dass er zurückgehen wird. Man muss erstmal sehen, ob der Verein ihn ebenfalls will. Wenn ihn jemand anruft, dann bin ich mir sicher, dass man das Datum der Rückkehr beschließen könnte."


Derzeit hat Sergio Aguero noch einen Vertrag bis 2021 beim Premier League-Meister, doch eine Verlängerung scheint derzeit nicht in Aussicht zu stehen. Nach zehn Jahren Manchester City, scheint Aguero mehr denn je auf eine Rückkehr in seine Heimat zu pochen.