Am kommenden Samstag (15:30 Uhr) empfängt der FC Augsburg Hannover 96. Gegen die Niedersachsen soll der Vorsprung auf die direkten Abstiegsränge noch weiter ausgebaut werden, zugleich hoffen die Fuggerstädter auf weitere Punktverluste des VfB Stuttgart, der den Relegationsplatz belegt. Manuel Baum wird in seiner Aufstellung zunächst auf die genesenen Jeffrey Gouweleeuw und Alfred Finnbogason verzichten, dafür ist Dong-Won Ji für die anstehende Aufgabe bereit.


Die Augsburger gehen mit Zuversicht, aber auch mit der nötigen Bodenständigkeit in die Partie gegen die Hannoveraner, die sich mit 14 Punkten auf dem 17. Tabellenplatz befinden. Nach zwei Spielen ohne Niederlage wollen die Hausherren weiter punkten, weshalb Manuel Baum seine Startaufstellung mit Bedacht wählen wird.


Während Gregor Kobel aller Wahrscheinlichkeit nach erneut zwischen den Pfosten steht, dürften in der Viererkette erneut Jonathan Schmid, Kevin Danso, Rani Khedira und Philipp Max beginnen. Gouweleeuw ist nach seiner Adduktorenverletzung laut Baum einsatzfähig, allerdings wolle er aufgrund der langen Ausfallzeit des Niederländers Vorsicht walten lassen.


Das defensive Mittelfeld im 4-2-3-1 dürften Daniel Baier und Ja-Cheol Koo bilden, während die offensivere Dreierreihe womöglich aus Michael Gregoritsch, André Hahn und Dong-Won Ji, der unter der Woche als fraglich galt, besteht. Im Angriff deutet alles auf einen Einsatz von Sergio Córdova hin, solange Finnbogason noch nicht bereit für die Rückkehr in die Startformation ist.


Die voraussichtliche Aufstellung des FC Augsburg im Überblick:


Kobel - ​Schmid, Danso, Khedira, Max - Baier, Koo - Gregoritsch, Hahn, Ji - Cordova