​Der SV Werder Bremen muss in den kommenden Wochen auf Claudio Pizarro verzichten. Der Oldie hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen.


Am Mittwoch hatte sich Pizarro ​während einer Trainingseinheit der Werderaner am Oberschenkel verletzt - nun steht auch das Ausmaß der Verletzung fest. Wie die Bremer mitteilten, handelt es sich dabei um einen Muskelfaserriss, der im Normalfall eine Pause von drei bis vier Wochen nach sich zieht.


Somit fällt Pizarro nicht nur für das kommende Ligaspiel gegen Bayer Leverkusen aus. Auch nach der Länderspielpause dürfte der Peruaner noch nicht wieder mit von der Partie sein.

​​