​Bundestrainer Joachim Löw hat den DFB-Kader für die ​bevorstehenden Länderspiele gegen Serbien und die Niederlande berufen. Dabei überraschte der 59-Jährige mit der Nominierung von Maximilian Eggestein, Niklas Stark und Lukas Klostermann, die ihre Länderspieldebüts geben könnten.


Nach der Ausbootung von Mats Hummels, Jerome Boateng und Thomas Müller waren die deutschen Fußballfans gespannt, wie der Kader der Nationalmannschaft nun aussehen wird. Im Rahmen einer Pressekonferenz in Frankfurt gab Jogi Löw heute Mittag sein Aufgebot bekannt. 


Obwohl nach 16-monatiger Abstinenz sein Comeback im DFB-Team erwartet worden war, fehlt Mario Götze weiterhin. Durchaus überraschend ist die Nominierung von Marcel Halstenberg. 


Der Kader im Überblick: