​Am kommenden Samstag (15:30 Uhr) empfängt ​Hertha BSC Berlin im Olympiastadion ​Borussia Dortmund. Nach dem Unentschieden in der Hinrunde wollen die Herthaner den BVB zum wiederholten Male ärgern und die gute ​Heimbilanz gegen den Tabellenzweiten ausbauen. Hoffen kann Pal Dardai dabei auf Davie Selke, der am Donnerstag wieder am Training teilnehmen konnte, während ein Trio weiterhin ausfällt. ​ 


Nicht mit an Bord sein werden Derrick Luckassen, Julius Kade und Pascal Köpke, der Rest wird Trainer Pal Dardai zur Verfügung stehen. "Gegen Dortmund haben wir zu Hause zuletzt gut ausgesehen. Wir wollen dem BVB auch dieses Mal nicht viele Räume geben. Dazu müssen wir uns Ballbesitz erspielen und diesen gut nutzen", lautete die Marschroute des Ungarn auf der Pressekonferenz am Donnerstag.


In den letzten fünf Heimspielen gegen die Dortmunder ging Hertha nur einmal als Verlierer vom Platz. Damit die Alte Dame auch am Samstag wieder punkten kann, brauche es laut Dardai allerdings einen perfekten Arbeitstag: "Der Schlüssel wird sein, extrem konzentriert und praktisch fehlerfrei zu agieren. Ein gutes Resultat wäre eine schöne Sache für unseren Club."

Vor Rune Jarstein im Tor wird er daher aller Voraussicht nach auf ein 3-4-1-2 System mit Niklas Stark, Karim Rekik und Jordan Torunarigha in der Defensive setzen. Das Trio ist, wenn alle fit sind, für den 42-Jährigen unersetzlich - und gerade gegen den BVB wird Dardai auf seine besten Spieler setzen wollen.


Im Mittelfeld werden aller Voraussicht nach erneut Maximilian Mittelstädt, der zuletzt gescholtene ​Arne Maier sowie Marko Grujic und ​Valentino Lazaro, der jüngst mit einem Wechsel zum SSC Neapel in Verbindung gebracht wurde, beginnen. Ebenso ist zu erwarten, dass Ondrej Duda auf seiner gewohnten Position hinter der Doppelspitze auflaufen wird.


Für welches Duo sich Dardai im Angriff entscheiden wird, ist allerdings offen. Sollte Selke grünes Licht erhalten, wird der 24-Jährige vermutlich anstelle von Vedad Ibisevic gemeinsam mit Salomon Kalou für Gefahr in der gegnerischen Defensive sorgen, wobei Selke seine enorme Sprintgeschwindigkeit zugute kommt.


Die voraussichtliche Aufstellung von Hertha BSC im Überblick: