​Der FSV Mainz 05 muss für den Rest der Saison auf Phillipp Mwene verzichten. Der 25-Jährige musste sich einer OP am rechten Knie unterziehen.


Zuletzt wurde Mwene, der im vergangenen Sommer vom 1. FC Kaiserslautern zu den ​05ern gewechselt war, konservativ wegen einer Patellarsehnenreizung behandelt. Doch die Behandlung zeigte nicht den wünschten Erfolg, weshalb der Österreicher nun operiert werden musste.


Knie-Spezialist Dr. Lukas Weisskopf führte die OP im schweizerischen Rheinfelden durch.

​​