​Bitter für Matija Nastasic: Der 25-jährige Serbe muss im Achtelfinal-Rückspiel der ​Königsklasse gegen seinen ehemaligen Klub Manchester City kurzfristig passen. Für ihn rückt Salif Sané in die ​Knappen-Abwehr.

​​Im Janur 2015 wurde Nastasic von Manchester City ausgeliehen, ein halbes Jahr später fest Verpflichtet. Seither gehört der serbische Innenverteidiger zum Stammpersonal bei Königsblau. So wohl auch heute bei seinem alten Klub im Rückspiel um den Einzug ins Champions-League-Viertelfinale.


Doch wegen einer Fußprellung fällt Nastasic kurzfristig aus - für ihn rückt Salif Sané in die Startelf, der am vergangenen Freitag in Bremen erstmals in der Bundesliga nicht von Beginn an auf dem Rasen stand. Der Senegalese rückt in die vermeintliche Dreierkette, auf die Trainer Domenico Tedesco gegen die Skyblues setzt.