​Der ​FC Liverpool muss im Rückspiel der Champions League auf Naby Keita verzichten. Der Mittelfeldmotor trat die Reise nach München aufgrund einer "kleineren Verletzung" nicht mit an.


Nach dem 0:0 im Hinspiel muss die Elf von Jürgen Klopp im Rückspiel mindestens einen Treffer erzielen, um ins Viertelfinale einzuziehen. Dabei ruhen die Hoffnungen natürlich in erster Linie auf dem gefährlichen Angriffstrio Mo Salah, Roberto Firmino und Sadio Mané. 


Ein Akteur, der auch aus dem Mittelfeld für Gefahr hätte sorgen können, ist Naby Keita. Doch wie die Reds mitteilten, wird der Ex-Leipziger gegen den ​FCB nicht im Kader stehen. Keita verpasste bereits das Abschlusstraining aufgrund einer kleineren Verletzung und gehörte daher nicht der Reisegruppe an.


Die zuletzt angeschlagenen Trent Alexander-Arnold und James Milner sind dagegen fit und werden im Aufgebot gegen den deutschen Rekordmeister stehen.