Zum ​Samstagabendspiel treffen sich der ​FSV Mainz 05 und ​Borussia Mönchengladbach in der OPEL Arena. Damit treffen zwei Teams aufeinander, deren Formkurve aktuell nach unten zeigt. Während die Rheinhessen vier der letzten fünf Duelle verloren, muss auch die Elf vom Niederrhein nach vier sieglosen Spielen den Blick nach hinten richten. Wo ihr die Partie verfolgen könnt, welche möglichen Aufstellungen die Trainer wählen und alles weitere Wissenswerte, haben wir für euch zusammengefasst.


Terminierung: 


​Spiel 1. FSV Mainz 05 – Borussia Mönchengladbach ​
​Datum​ Samstag, 09.03.2019 – Bundesliga, 25. Spieltag
​Anpfiff​ 18:30 Uhr, OPEL Arena

TV-Sender, Live-Stream und wo ihr das Spiel verfolgen könnt:


TV-Sender:

Die Partie zwischen Mainz und Gladbach wird nicht im deutschen Free-TV gezeigt. Der Pay-TV-Sender Sky zeigt das Spiel jedoch gewohnt am Samstagabend als Einzelspiel ab 18:30 Uhr.


Live-Stream: 

Wer das Spiel im Internet streamen will, muss auf Skygo zurückgreifen. Dabei können auch mobile Nutzer das Geschehen auf dem grünen Rasen bequem via Smartphone, Tablet oder Laptop verfolgen. Das kostenpflichtige Angebot des Streaminganbieters DAZN bietet 40 Minuten nach Abpfiff Highlights der Partie.


Fußball Stream Live kostenlos gesucht?


Voraussichtliche Aufstellungen:


​Mainz ​F. Müller - Brosinski, Bell, Niakhaté, Aaron - Kunde - Gbamin, Latza - Boetius - Mateta, Onisiwo
​Gladbach ​Sommer - Lang, Ginter, Elvedi, Wendt - Strobl - Zakaria, Hofmann - Herrmann, Stindl, T. Hazard
Jean-Philippe Mateta

Mit sieben Treffern ist Jean-Philippe Mateta der erfolgreichste Torschütze bei Mainz 05 


Formkurve: 

Die Mainzer haben vier der letzten fünf Spiele verloren. Nach dem 3:0-Heimerfolg gegen den FC Schalke setzte es am letzten Wochenende wieder eine Niederlage in Berlin. Mit 30 Punkten stehen die Rheinhessen in der Tabelle aber nach wie vor gut da.


Die Gladbacher haben ebenfalls Federn lassen müssen in den vergangenen Wochen und ebenfalls vier Spiele in Serie nicht mehr gewonnen. Besonders die letzten drei Heimniederlagen gegen Berlin, Wolfsburg und München waren mit einem Torverhältnis von 1:11 ein herber Rückschlag im Kampf um die internationalen Plätze.


Prognose:

Aus Mainzer Sicht ist die Borussia vom Niederrhein ein gern gesehener Gast in der Landeshauptstadt. Von 15 Duellen in Mainz verlor der FSV nur vier Spiele. Sechs konnten siegreich gestaltet werden, fünfmal teilte man sich die Punkte. Die Fohlen werden nach den gegentorreichen Spielen den Fokus wohl vor allem auf eine stabile Defensive legen wollen. Der Zeitpunkt dürfte den Mainzern somit in die Karten spielen.