​Borussia Mönchengladbach hat den Vertrag mit dem Brasilianer Raffael bis zum 30. Juni 2020 um ​ein weiteres Jahr verlängert. Wir haben für euch die besten Reaktionen im Netz nach der Verlängerung zusammengestellt.


Mit 33 Jahren hat der Angreifer Raffael seinen Vertrag in Mönchengladbach noch mal um ein weiteres Jahr bis 2020 verlängert. Seit 2013 ist er nun schon beim VfL, mit Ablauf seines Vertrags wird er sieben Jahre für die Fohlenelf aktiv gewesen sein. Vor allem seine Erfahrung wird ein großes Pfund in der kommenden Saison sein, denn er kann jungen Spielern viel mitgeben.

​​Wieder andere erhoffen sich weitere zauberhafte Momente vom Offensivkünstler, für die er in dieser Saison aufgrund von verschiedenen Verletzungen noch nicht so viel Gelegenheit hatte.


Auch auf Facebook bekam der Klub viel Zuspruch für die Entscheidung, mit dem alternden Star ein weiteres Jahr zu verlängern. User Niklas Werner geht beispielsweise davon aus, dass er "immer noch den Unterschied ausmachen kann", während Daniel Friedrichs vor allem die Wertschätzung für Borussia hervorhebt, die Raffael mit seiner Verlängerung dokumentiert.


"Und damit spielt der Maestro 6 Jahre bei uns, was länger ist als bei jedem anderen Verein, in dem er spielte. Ich denke auch, das sagt etwas über gegenseitige Wertschätzung aus."


Doch nicht jeder ist so begeistert von der Verlängerung mit dem Südamerikaner. Es gibt auch die eine oder andere kritische Stimme. So sprach User Torsten Zabel die Verletzungsanfälligkeit von Raffael an.


"Versteh ich nicht. Ein Klassefussballer, wenn er topfit und verletzungsfrei ist .... gefühlt ist er das schon ne Weile nicht mehr."


Dagegen bringt es ein anderer Fan auf den Punkt, dass es für beide Seiten eine Win-Win-Situation ist, denn auch wenn er nicht mehr so viele Spiele wie in der Vergangenheit bei der Borussia bekommen wird, so haben doch alle Parteien weiterhin einen großen Nutzen voneinander.