​Am 25. Spieltag Bundesliga kommt es in der Bundesliga zu dem traditionsreichen Duell zwischen ​Borussia Dortmund und dem ​VfB Stuttgart. Während die Gäste den Schwung der letzten Wochen mitnehmen möchten, wollen die Borussen wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Wo könnt ​ihr das Spiel verfolgen und für welche Startformation werden sich die beiden Cheftrainer entscheiden? 


Terminierung:


SpielBorussia Dortmund - VfB Stuttgart
DatumSamstag , 09.03.2019 – Bundesliga 25. Spieltag
Anpfiff15.30 Uhr

TV-Sender, Live-Stream und wo ihr das Spiel verfolgen könnt:


TV-Sender:

Die Partie zwischen Borussia Dortmund und dem VfB Stuttgart wird nicht im deutschen Free-TV übertragen. Der Pay-TV-Sender Sky konnte sich die Rechte an dem prestigeträchtigen Duell sichern. Fußballfans können ab 18.30 Uhr in der ARD-Sportschau eine ausführliche Zusammenfassung des Spiels betrachten.


Live-Stream:

Mit Hilfe der App Sky Go ermöglicht Sky seinen Kunden, das Aufeinandertreffen von Borussia Dortmund und dem VfB Stuttgart auch mobil zu verfolgen. Nutzer von Smartphone, Tablet oder Laptop können so auch unterwegs immer auf Ballhöhe bleiben. Ab 40 Minuten nach dem Abpfiff stellt der kostenpflichtige Streaminganbieter DAZN einen Highlight-Clip der Partie zur Verfügung.


​Fußball Stream Live kostenlos gesucht?


Voraussichtliche Aufstellungen:


Borussia DortmundBürki - Hakimi, Weigl, Akanji, Diallo - Götze, Witsel, Reus - Sancho, Alcacer, Guerreiro
VfB StuttgartZieler - Kabak, Pavard, Kempf - Beck, Ascacibar, Castro, Zuber, Insua - Esswein, Gomez

Lucien Favre



Formkurve:


Bei der ​0:1-Pleite gegen Tottenham Hotspur unter der Woche agierten die Dortmunder zwar vor allem in der ersten Halbzeit überzeugend, am Ende standen die Borussen jedoch erneut mit leeren Händen da. Wettbewerbsübergreifend konnte das Team von Trainer Lucien Favre somit nur eines der letzten sieben Pflichtspiele gewinnen. Auch in der Bundesliga holten die Schwarz-gelben in den letzten fünf Spielen von 15 möglichen Punkten gerade einmal sechs Zähler.

Der VfB Stuttgart konnte am vergangenen Wochenende mit einem 5:1-Erfolg gegen den direkten Tabellennachbarn Hannover 96 ein echtes Ausrufezeichen setzen und den Abstand auf einen direkten Abstiegsplatz auf fünf Punkte ausbauen. Bereits am 23. Spieltag hatten die Schwaben mit einem 1:1-Unentschieden in Bremen einen Achtungserfolg erzielen können.

Ausgangslage:


Selbst wenn man die vergangenen Wochen in die Analyse mit einfließen lässt, gehen die Dortmunder als haushoher Favorit ins Spiel. Der FC Augsburg zeigte zuletzt aber erfolgreich auf, wie ein abstiegsbedrohtes Team gegen die Borussia bestehen kann. Im Hinspiel in der Mercedes-Benz Arena hatte die Favre-Elf keine Mühe und gewann mit 4:0.