Der VfL Wolfsburg spielt bisher eine starke Saison und steht derzeit auf dem siebten Tabellenplatz. Man darf in Wolfsburg also wieder von Europa träumen. Auch wenn es um einige Personalien geht, wäre ein Einzug in den Europapokal sehr wichtig.


Der Wolfsburger Kapitän Josuha Guilavogui hat in dieser Saison mit einigen Verletzungen zu kämpfen und kommt so nur auf zehn Einsätze. Dennoch ist er eine wichtige Stütze im Team der ​​Wölfe. Er ist der Organisator und Abräumer im defensiven Mittelfeld. Derzeit steht die Frage nach seiner Zukunft im Raum. Der Vertrag des 28-Jährigen läuft im Sommer 2020 aus. Außerdem hat er im kommenden Sommer eine Ausstiegsklausel von 16 Millionen Euro. 


Zu einer möglichen Verlängerung oder einem Abgang äußerten sich bislang weder der Verein noch Guilavogui selbst. Er sagte nur gegenüber dem kicker"Ich bin entspannt, Jörg Schmadtke und Marcel Schäfer werden meine ersten Ansprechpartner sein." Beide Seiten wollen anscheinend den weiteren Verlauf der Saison abwarten und dann im Sommer das weitere Vorgehen besprechen. Klar ist, dass ein Europapokaleinzug einen Verbleib des Kapitäns sehr wahrscheinlich macht.