Beim ​Hamburger SV sieht es momentan so aus, dass man in der nächsten Saison wieder in der Bundesliga spielen wird. Doch die letzten Spiele und der momentane Kader zeigen, dass man sich noch verstärken muss. Ein Kandidat für den Sommer ist der erst 20-jährige Janni Serra. Laut liga-zwei.de hat der HSV den ​Kieler nun auf dem Zettel.


Erst im Sommer letzten Jahres wurde Serra von den Störchen verpflichtet. Er kam aus ​Dortmund, wo er allerdings nicht wirklich über die zweite Mannschaft hinaus kam. In Kiel spielt er sich nun aber in den Vordergrund und zeigt konstant starke Leistungen. Allein in dieser Saison kommt er bereits auf 15 Torbeteiligungen, ein starker Wert in der ​zweiten Bundesliga.


Durch seine Entwicklung wurde er natürlich auch für andere Teams interessant. Vor allem der HSV soll nun ein ernsthaftes Interesse am 20-Jährigen entwickelt haben. Die ambitionierten Hamburger wollen bestmöglich aufsteigen und planen deswegen schon für die neue Saison. Allerdings besitzt Serra noch einen Vertrag bis 2021 und wäre sicherlich mit einer ordentlichen Ablösesumme verbunden.


Serra spielte bereits unter HSV-Trainer Hannes Wolf

In seiner Jugendzeit bei Borussia Dortmund kickte das hoffnungsvolle Talent bereits unter dem jetzigen Hamburger Coach Hannes Wolf. In der A- und B-Jugend brillierte Serra und ließ mit 66 Torbeteiligungen in ​60 Spielen aufhorchen. Eine Knieverletzung beendete aber die Hoffnungen auf einen schnellen Aufstieg in die Bundesliga - vorerst.


Nun könnte er im Sommer beim Hamburger Sportverein den nächsten Schritt machen. Unter Hannes Wolf würde er sich wohl fühlen und wäre für den Angriff der Hamburger eine sofortige Verstärkung. Ob er in der nächsten Saison schon in der Bundesliga zum Einsatz kommen würde, hängt von dem Schlussspurt der Hamburger ab. Aber spätestens in ein paar Jahren wird man mit dem Namen Janni Serra in der Bundesliga rechnen müssen.